Kukacka: Einigung über 15a Vereinbarung mit Wien, NÖ, OÖ und dem Bund über langfristigen Hochwasserschutz an der Donau.

In den Jahren 2006 - 2015 werden 34 Hochwasserschutzprojekte mit einen Gesamtinvestitionsvolumen von 420 Mio. Euro realisiert.

Wien, 02.06.2006 (OTS) - Auf die Finanzierung und die rasche Umsetzung der geplanten Hochwasserschutzprojekte im gesamten Bereich der österreichischen Donau haben sich der Bund und die betroffenen Bundesländer Niederösterreich und Oberösterreich gestern im Rahmen des Artikels 15a geeinigt. Diese Vereinbarung wurde gestern zwischen Staatssekretär Kukacka, dem Niederösterreichischen Landesrat Plank, der Stadträtin Sima aus Wien und Vertretern aus Oberösterreich und dem Bundesministerium für Finanzen fertig abgestimmt, so dass einer Beschlussfassung im Ministerrat und einer raschen parlamentarischen Behandlung nichts mehr im Wege steht. Insgesamt können dadurch in den Jahren 2006 bis 2015 34 Hochwasserschutzprojekte in Niederösterreich, Oberösterreich und Wien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 420,3 Mio. Euro realisiert werden, die wie bisher zu 50% durch den Bund gefördert werden", erklärte Kukacka.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat im BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Walter Gröblinger
Pressesprecher
Tel.: +43 (01) 711 62/8803

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SVT0001