Der Opfernotruf 0800 112 112 feiert seinen zweiten Geburtstag

Anzahl der Anrufe konnte um 120% gesteigert werden

Wien (OTS) - "Der Opfernotruf verzeichnet durchschnittlich 50
Anrufe pro Tag, die Leistungen werden von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Der Bekanntheitsgrad des Opfernotrufs ist trotz des erst kurzen Bestehens bereits sehr groß. " Das ist das positive Resümee, das Frau Dr. Elisabeth Rech, Präsidentin des Vereins für Opferhilfe, nach zwei Jahren Opfernotruf 0800 112 112 ziehen kann. "Besonderer Dank gilt Frau Bundesminister Gastinger, die dieses wichtige Projekt jährlich mit einer Förderung von ca. 450.000 EUR ermöglicht."

Aus Anlass des zweijährigen Bestehens des Opfernotrufs wird am 31.5.2005 im Museumsquartier Wien ein Geburtstagsfest stattfinden. Erwartet werden Vertreter der Vereinsmitglieder und Initiatoren des Opfernotrufs, Bundesministerium für Justiz und Rechtsanwaltskammer Wien, sowie Vertreter von Opferhilfe-Organisationen.

Interessierte Journalisten sind herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

(auch betreffend genauer Veranstaltungsörtlichkeit ):
Dr. Claudia Feichtinger
Tel.: 01/52152 2508 oder claudia.feichtinger@vfoh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005