Eröffnung des THARA Hauses am 30. Mai 2006: Chancen für jugendliche Roma und Sinti

Die Initiative THARA Haus - EQUAL nEwC_baselines - eröffnet nun auch offiziell das THARA Haus im 5. Wiener Bezirk für jugendliche Roma und Sinti

Wien (OTS) - Die Initiative THARA Haus - EQUAL nEwC_baselines -
ist eine Kooperation von Roma und Nicht-Roma Organisationen. THARAs Hauptziel ist es, Roma und Sinti Jugendlichen bessere Chancen für ihren weiteren Lebensweg, vor allem auf dem Arbeitsmarkt, zu ermöglichen. Alle Roma zwischen 14 und 20 Jahren, die in Wien leben, können die kostenlosen Angebote in Anspruch nehmen.

Einladung zur Eröffnung des THARA Hauses:

11:00 Uhr: Pressefrühstück mit Hausführung 12:00 Uhr: Stadträtin Sonja Wehsely und Bezirksvorsteher Kurt Wimmer eröffnen das THARA Haus.

Erich Fenninger, Geschäftsführer der Volkshilfe Österreich (inhaltliche Koordination) und Arthur Forstner Geschäftsführer der waff Programmmanagement GmbH (finanzielle Verantwortung) stellen das Projekt vor.

Die Eröffnungsfeierlichkeiten werden zweisprachig, Deutsch und Romanes, von Projektpartner Obrad Jovanovic (Romano Drom) und THARA Projektleiter Stefan Ohmacht moderiert.

Ab 13:00 Uhr
wird die Eröffnung mit einem Büffet gefeiert.

Ab 14:00 Uhr: Tag der Offenen Tür mit ganztätigem Unterhaltungsprogramm, Infostand und Hausführungen

20:00 Uhr: Harri Stojka Gipsy Swing

Die Initiative THARA Haus - EQUAL nEwC_baselines - wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Österreichischen Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit gefördert.

Rückfragen & Kontakt:

Lydia Anstiss
Tel.: 0676 83 402 233
lydia.anstiss@thara.at
http:// www.thara.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009