WONDERLAND - platform for architecture - BILD/ANHANG

Neues Architektur-Magazin wird bei der Eröffnung der WONDERLAND Wanderausstellung in Wien vorgestellt: 7.Juni, AZW, 19:00Uhr www.wonderland.cx

Wien (OTS) - WONDERLAND: Ein Magazin über das "Wie" der
Architektur

Architektur Magazine gibt es viele. Fast alle befassen sich vornehmlich mit dem, "was" gerade gebaut, geplant und gefeiert wird. Mit WONDERLAND erscheint nun ein Magazin, das kein einziges Bauwerk abbildet, sondern sich auf das "wie" im architektonischen Alltag konzentriert, auf die ArchitektInnen selbst. In Form eines Handbuchs mit Fortsetzungen, die in den nächsten Jahres folgen werden, richtet es die Aufmerksamkeit auf Fragen und Probleme der Profession.

Das WONDERLAND Magazin profitiert von dem Wissen und den Erfahrungen, die die AutorInnen als TeilnehmerInnen des "WONDERLAND architecture network development" gesammelt haben. Dieses entwickelte sich im Rahmen eines EU-Projektes, das aus der gleichnamigen Wanderausstellung (2004 bis 2006) entstanden ist. Die Ausstellung WONDERLAND wurde von elf österreichischen Architekturteams initiiert und ist mittlerweile auf 99 Teams aus neun europäischen Ländern angewachsen. Das WONDERLAND Magazin versteht sich so als Plattform für einen Austausch von Erfahrungen zwischen ArchitektInnen mit ganz unterschiedlichen Ausgangssituationen und Strategien, wie er sonst bestenfalls in dem begrenzten Rahmen persönlicher Kontakte stattfindet.

Zu diesem Zweck wurde im Verlauf der WONDERLAND Ausstellungstour von allen 99 teilnehmenden Teams ein 37 Punkte umfassender Fragebogen ausgefüllt. Dessen Auswertung dient im Magazin als statistischer Einblick in den Status Quo junger ArchitektInnen in Europa. Zwar erheben die Ergebnisse keinen repräsentativen Anspruch, sind aber äußerst interessante "Snap-Shots" und bieten eine gute Diskussionsgrundlage.

Mit dem Thema "getting started" verfolgt das Magazin einen chronologischen Ansatz und geht der Frage nach, wie man ein Architekturbüro startet. Mögliche Antworten und Lösungsansätze werden in drei Kapiteln gegeben: Im ersten Kapitel "Choosing a location" werden Vorzüge bzw. die Nachteile eines ländlichen oder urbanen Standortes diskutiert. In "Finding your profile" stehen sich unterschiedliche Erfahrungen und Strategien gegenüber. Im dritten Teil "Staying in business" geht es um die Spannungsfelder Geld, Qualität und Zeit.

Da das Magazin WONDERLAND aus der Zusammenarbeit eines europäischen Netzwerkes entsteht und ein internationales Fachpublikum anspricht, erscheint das Magazin in englischer Sprache. Neben den Teams des WONDERLAND Netzwerkes werden in der Publikation auch eingeladene ExpertInnen und FachspezialistInnen zu bestimmten Themen zu Wort kommen.

Die Struktur des Magazins ist eine lose Abfolge von Interviews, Erfahrungsberichten der WONDERLAND Teams, Statistiken und Artikeln. Erstaunlich kurzweilig und unterhaltend liest sich WONDERLAND und vermittelt trotzdem eine Fülle von Information. Dies gelingt, neben den gut recherchierten und authentischen Texten, nicht zuletzt aufgrund der fantastischen grafischen Umsetzung der österreichischen Agentur "Drahtzieher", die aus einem Grafikwettbwerb als Sieger hervorgegangen sind.

Das Magazin selbst wird zu einem wachsenden Netzwerk; die Zahl derer, die mit Texten, Ideen und Anregungen zum Inhalt des Magazins beitragen, soll ständig erweitert werden.

Das Magazin wird am 7. Juni 2006 im Rahmen der Eröffnung der WONDERLAND - Ausstellung im Architekturzentrum Wien bei einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert.

Eckdaten

  • Erstausgabe: Anfang Mai
  • Ausgabe Nummer 2: November 2006
  • Erscheinungsweise: 2 mal jährlich, 64 Seiten
  • Auflage: 25.000
  • Redaktion: Silvia Forlati (I + A), Anne Isopp (D + A), Astrid Piber (A + NL), Michael Obrist (I + A), Paul Rajakovics (A), Ulrich Beckefeld (D + A), Tore Dobberstein (D), Mária Topolaanská (SK)
  • Verlag: (C) Wonderland association, 2006 Platform for Architecture Roland Gruber, Anne Isopp, Helmut Rainer-Marinello
  • Erhältlich: im europäischen Fachbuch- und Zeitschriftenhandel, sowie als Beilage des internationalen Magazins A10 (www.a10magazine.com) sowie im Internet auf www.prachner.at
  • Grafik Design: Drahtzieher - Visuelle Kommunikation | Wais, Sterz
  • Umfragen: SHARE architects
  • Redaktionelle Beratung: Hans Ibelings
  • ISSN 1818-2070
  • ISBN-10: 3-9502133-0-5; ISBN-13: 978-3-9502138-0-5
  • EAN: 9783950213805

Rezensionsexemplar bitte anfordern bei:
beatrix.roidinger@juicypool.com

Das WONDERLAND Magazin wird großzügig unterstützt von:

Europäische Union - Komission für Bildung und Kultur Österreichisches Bundeskanzleramt.Kunstsektion
Arch+Ing - Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten Österreichs
Sky Europe Airline

Die Stadt Wien ist spezieller Sponsor der Ausgabe Nr. 1.

Anhänge zu dieser Meldung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie beim Aufruf der Meldung im Volltext auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt
juicy pool - communication & cultural management
Sprengersteig 21, A-1160 Wien
Beatrix Roidinger & Daniel Hantigk
Tel: +43-1-481 54 54/20
Mobil: +43-699-148 148 11
beatrix.roidinger@juicypool.com
daniel.hantigk@juicypool.com

Pressedownloads: www.juicypool.com/wonderlandmagazin
Rezensionsexemplar bitte anfordern bei:
beatrix.roidinger@juicypool.com

Kontakt:
WONDERLAND - Plattform für Architektur
c/o WONDERLAND Magazine
Breitenfeldergasse 14/2, A-1080 Wien
Tel/Fax: +43-1-817 78 30
magazine@wonderland.cx
Web: www.wonderland.cx

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0001