olina Küchen: Auf Trendsuche in Mailand

Österreichisches Unternehmen olina Küchen besuchte "Eurocucina"

Feldkirch/Mailand (OTS) - Ein 30-köpfiges Team des Vorarlberger Unternehmens olina Küchen hat kürzlich Inspiration in Mailand gefunden. Gemeinsam wurde die Messe "Eurocucina" besucht, auf der alle zwei Jahre die neuesten Küchenmodelle der Gegenwart und Zukunft präsentiert werden. olina-Chef Wolfgang Allgäuer zeigte sich von den edlen Messeständen und Küchen beeindruckt. "Die Messe zeigte uns, was im Küchendesign alles möglich ist. Der markanteste Trend:
Hochschränke und Geräteschränke werden versteckt - sie verschwinden hinter Schiebetüren", berichtet Allgäuer. Interessant fand der Vorarlberger Experte auch die häufige Verwendung von Stein bzw. Granit, viel Lackoberflächen und grifflose Modelle sowie Kombinationen mit markanten Hölzern.

Rückfragen & Kontakt:

Gerold Bischof, Mag. (FH)
Telefon: +43/(0)5522/83650, E-Mail: gerold.bischof@olina.com
Pressefach & FOTOS: http://www.pressefach.info/olina

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001