Anlässlich des MUTTERTAGS 2006

Wien (OTS) - NGO und Wirtschaft goes together!

Das FLP-Flower-Label-Programm für eine menschenwürdige und umweltverträgliche Schnittblumenproduktion zeigt vor, wie Anliegen von Menschenrechtsorganisationen und des Blumenhandels gleichermaßen vertreten sein können!

Das 24-Stunden Onlineshop www.blumen.at empfiehlt Blumen mit dem FLP-Gütesiegel!

Das FLP-Flower-Label-Programm wird nicht nur von internationalen Menschenrechtsgruppen als das Gütesiegel empfohlen, wenn es darum geht, mit dem Kauf von Blumen im Floristikfachhandel ethisch und ökologisch vertretbare Wirtschaftsweisen zu unterstützen:

die Identifikation mit FLP ist so groß, dass das 24-Stunden Onlineshop www.blumen.at seinen VertragspartnerInnen und KonsumentInnen FLP als Gütesiegel für soziale und ökologische Verantwortlichkeit nahe legt.

Ein Zeichen gelungener Kooperation!

Rückfragen & Kontakt:

FIAN - Food First Informations- und AktionsNetzwerk
DI Margot Fassler
Projektleiterin der FLP-Blumenkampagne
bei FIAN Österreich
Laudongasse 40, 1080 Wien
Tel.: Büro: 01/ 405 55 15/ 316
Handy: 0676/ 70 22 675
www.fian.at
www.blumen.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010