ASFINAG: Verkehrssicherheitsaktion "Golden Truck 2006" gestartet

Der beste Lkw-Fahrer gewinnt einen Mercedes-Benz Actros

Wien (OTS) - Unter der Patronanz von Vizekanzler und Verkehrsminister Hubert Gorbach wurde heute die Verkehrssicherheitsaktion "Golden Truck 2006" gestartet. Im Rahmen der von der ASFINAG, Mercedes-Benz, ÖAMTC, KAPSCH, BP Austria, Salinen Austria AG, der Fa. Hödlmayr und A1 Mobilkom gestarteten Verkehrssicherheitsaktion wird in einem Selektionsverfahren der vielseitigste Lkw-Fahrer Österreichs ermittelt. Der Gesamtsieger gewinnt für sein Unternehmen den "Golden Truck", einen Mercedes-Benz Actros 1844 LS BlueTec 5 im Rahmen eines Nutzenleasings für 1 Jahr. Der siegreiche Fahrer erhält eine Mercedes-Benz A-Klasse A150 Coupe A-Edition.

Über 500 Lkw-Fahrer haben die Möglichkeit mitzumachen und absolvieren die Vorausscheidungen mit zur Verfügung gestellten Lkw von Mercedes-Benz Österreich. Die Vorausscheidungen werden bei einem speziellen, eintägigen Lkw-Fahrsicherheitstraining mit Abschlussbewerb in einem der modernen ÖAMTC-Fahrsicherheitszentren absolviert.

Pro Veranstaltungstag wird aus 20 Teilnehmern ein Tagessieger ermittelt, der dann im großen Finale antritt. Insgesamt wird es 25 Veranstaltungstage geben, womit auch 25 Tagessieger im Finale dabei sein werden. Beim Finale absolvieren die Teilnehmer dann diverse, fahraktive Fahrtechnik- und Geschicklichkeitsübungen bzw. werden weiteren Bewertungskriterien unterzogen.

Der Sieger gewinnt für sein Unternehmen den "Golden Truck", einen silbernen Mercedes-Benz Actros 1844 LS BlueTec 5. Das Siegerfahrzeug hat einen V6-Motor mit 325 kW/442 PS, ein Megaspace Fahrerhaus, und ist ausgestattet mit Telligent Spurassistent, Telligent Stabilitätsregelung (ESP), Telligent Abstandsregelung, ABS, ASR und Klimaautomatik. Die Sattelzugmaschine verfügt über den letzten Stand der Sicherheitstechnik für Lkw’s und bietet dem Fahrer einen Arbeitsplatz der keine Wünsche offen lässt.

Anmeldung für "Golden Truck 2006" erfolgt über den Dienstgeber

Um "Berufs-LKW-Fahrer" als Teilnehmer gewinnen zu können, muss der Wettbewerbsteilnehmer Inhaber eines Führerscheins der Gruppen "C, C-E" sein und sich über sein Unternehmen anmelden, bei dem er beschäftigt ist. Die Anmeldung erfolgt unter www.goldentruck.at. Je Unternehmen können max. zehn Lkw-Fahrer genannt werden.

Die Teilnahmegebühr ist aufgrund der Aktion extrem ermäßigt und beträgt pro Person 50,-- Euro (inkl. MwSt). Die optimalen Trainingsfahrzeuge werden von Mercedes-Benz Österreich zur Verfügung gestellt und sind u.a. mit ESP, Spurassistent und Abstandregelung ausgerüstet.

Die Tagessieger werden abschließend zum "Golden Truck - Finale", welches heuer von 24. bis 26. August 2006 im ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum Teesdorf stattfindet. Der Sieger des Finales gewinnt den "Golden Truck", einen Mercedes-Benz Actros 1844 LS BlueTec 5, für seine Unternehmen und für sich eine Mercedes-Benz A-Klasse A150 Coupe A-Edition. Außerdem gibt es bei der großen Abschluss-Gala für alle Top-Platzierten attraktive Preise.

Weitere Informationen erhält man auch per Telefon unter der
A1 "Golden Truckline" 0664 / 411 55 06.

25 Trainingstage für "Golden Truck-Driver" in den ÖAMTC-Fahrsicherheitszentren

In den mit modernsten High-Tech-Einrichtungen ausgestatteten ÖAMTC-Fahrsicherheitszentren stehen für die 1.000 Teilnehmer 25 Trainingstage zur Verfügung.

Vizekanzler und Verkehrsminister Hubert Gorbach

"Mit "Golden Truck" wird nun bereits zum zweiten Mal der beste LKW-Fahrer Österreichs gesucht. Bei der Aktion geht es aber um noch viel mehr: LKW-Fahrer, die durch lange Fahrzeiten, schwer manövrierbare Fahrzeuge und sensible Ladungen ganz besonders gefordert sind, müssen auch eine spezielle Ausbildung erhalten. "Golden Truck" ist eine Aktion, die bereits kurzfristig Leben retten kann und uns damit unserem ehrgeizigen Verkehrssicherheitziel, nämlich die Zahl der Toten im Straßenverkehr bis 2010 um 50% zu reduzieren, näher bringen kann!"

ASFINAG Vorstandsdirektor Dipl.-Ing. Franz Lückler

"Die ASFINAG sieht es nicht nur als ihre Aufgabe die Infrastruktur, für die sie verantwortlich ist, so sicher wie möglich zu gestalten. Auch die Nutzer unseres Netzes sollen sich auf mögliche Gefahrensituationen vorbereiten können. Mit jährlich über 2,5 Mrd. Kilometer legen LKW-Fahrer auf den heimischen Autobahnen gigantische Fahrstrecken zurück, was natürlich aber auch ein entsprechendes Risikopotential birgt. Durch eine entsprechend gute Ausbildung können gerade Lenker von Schwerfahrzeugen in kritischen Situationen richtig reagieren und so viele Unfälle, die eben auch entsprechende Unfallfolgen nach sich ziehen würden, verhindert werden können!"

ÖAMTC - Generalsekretär Dkfm. Hans Peter Halouska

"Der ÖAMTC trainiert bereits seit 15 Jahren Berufskraftfahrer -Lkw-Fahrer, Tankwagenfahrer und Busfahrer. Unsere Kurse gehen konkret auf die Besonderheiten der jeweiligen Sparte ein. Zahlreiche vorbildliche Unternehmen, denen Qualität und Sicherheit ein besonderes Anliegen ist, vertrauen auf unser Know-how. Darunter sind große und erfolgreiche Unternehmen wie Billa und BP ebenso wie zahlreiche Klein- und Mittelbetriebe!"

MERCEDES-BENZ-ÖSTERREICH, Geschäftsführer Mag. Bernhard Denk

"Unsere Beteiligung an der Fahrsicherheitsaktion "Golden Truck" ist ein weiterer Mosaikstein unserer umfassenden Sicherheitsphilosophie bei Mercedes-Benz Lkw. Schon jetzt bieten wir die besten und modernsten Sicherheitssysteme für den Lkw an, etwa den Spurassistenten oder die Telligent Stabilitätsregelung, was dem ESP bei Pkw entspricht und nachweislich Unfälle vermeidet und die Unfallschwere herabsetzt. Doch unsere Verantwortung endet nicht mit dem Verkauf. Zur aktiven Unfallvermeidung zählen auch Fahrsicherheitstrainings. Dabei lernen die Fahrzeugzeuglenker in kritischen Situationen mit ihrem Fahrzeug umzugehen und die neuen Sicherheitssysteme aktiv zu nutzen. Die Teilnahme von Mercedes-Benz Österreich an der Fahrersicherheitsaktion "Golden Truck" ist deshalb ein logischer Schritt."

Aviso an die Redaktionen

Ein Foto vom "Golden Truck", einen Mercedes-Benz Actros 1844 LS BlueTec 5, finden Sie im ÖAMTC-Foto-Service im Internet unter http://www.oeamtc.at/presse/ bzw. weitere Fotos finden Sie unter http://www.goldentruck.at.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Harald Dirnbacher
Pressesprecher
Mobil: +43 664 421 26 29

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001