Helmut Zilks erstes Interview nach der Herzoperation

Zilk zur Dramatik vor der Operation:"Ich hatte nur noch schnellstens die Straßenkleidung mit der Krankenhauskluft zu wechseln."

Wien (OTS) - Wiens Alt-Bürgermeister Helmut Zilk hat gegenüber dem ORF Wien sein erstes Interview nach seiner Herzoperation und dem tagelangen künstlichen Tiefschlaf gegeben. Das Interview ist im Internet unter "wien.ORF.at" nachzulesen. Radio Wien und die TV-Sendung "Wien heute" (19 Uhr, ORF2) bringen heute die interessantesten Zitate.
Noch aus der Intensivstation des Wilhelminenspitals hat Zilk einige via E-Mail gestellte Fragen zu seinem aktuellen Gesundheitszustand, zu den dramatischen Stunden der Einlieferung ins Krankenhaus samt Operation, der langen Phase des künstlichen Tiefschlafs und zu seinem mühevollen Weg zurück ins Leben beantwortet. Seine Frau Dagmar Koller hat die - noch ungewohnt knappen, aber bereits wieder gewohnt pointierten - Antworten des früheren Bürgermeisters notiert und an den ORF Wien weitergeleitet. Die Dramatik der Stunden zwischen der Rückkehr aus dem Urlaub und der Herzoperation sowie seine damaligen Gefühle beschreibt Zilk so:
"Zu diesem Zeitpunkt hatte ich nicht mehr zu fühlen, sondern nur schnellstens die Straßenkleidung mit der Krankenhauskluft zu wechseln." Mittlerweile sei er auf dem Weg der Besserung. Und auf die Frage, ob er jemals an seiner Genesung gezweifelt habe, sagt Zilk:
"Wer zum Lebenskreis einer Dagmar Koller gehört, kann sich das nicht leisten!"

Rückfragen, "Wien heute":
Eva Karabeg, Tel.: 502 01-18237

Rückfragen & Kontakt:

Reinhardt Badegruber
Öffentlichkeitsarbeit ORF Wien
Argentinierstraße 30a
Tel. 01/502 01/18152
reinhardt.badegruber@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WOA0001