Oberlaa neu: Einzigartig in Europa - Wien Holding und VAMED geben Startschuss für urbanes Top-Erholungsgebiet

Wien (OTS) - Die Region Oberlaa wird bis 2010 großzügig umgebaut und neu strukturiert: Auf einem Areal von 200.000 m2 entsteht ein in Europa einzigartiges Wellnessgebiet mit einer neuen Thermenanlage, einem Hotel der 3-/4-Sterne-Kategorie, einem Integrierten Gesundheitszentrum und einem exklusiven DaySpa. Die Wien Holding zeichnet gemeinsam mit der VAMED AG als Betreiber und Teilinvestor für das Projekt verantwortlich.

Oberlaa neu: Lebensqualität und Arbeitsplätze sichern

Alle Projekte der Wien Holding haben eines gemeinsam: Sie tragen nachhaltig positiv zum Leben und zur Lebensqualität in Wien bei. Auch Oberlaa, eine der schönsten Regionen im Süden Wiens, wird nach der Neustrukturierung ein noch attraktiveres Ziel sowohl für alle Wienerinnen und Wiener als auch für Gäste aus den Bundesländern und dem Ausland.

Am Standort Oberlaa können durch die Realisierung innovativer Projekte wie z.B. eine modernisierte Thermenlandschaft, ein DaySpa, Serviced Apartments und ein 3-/4-Sterne-Hotel, 420 zusätzliche Arbeitsplätze in Wien geschaffen werden. "Oberlaa als einer der meistbesuchten Thermenstandorte des Landes hat ein riesiges Potenzial, das wir durch die Modernisierung voll ausschöpfen. Wir sichern Lebensqualität und Arbeitsplätze," betont die Direktorin der Wien Holding, DI Brigitte Jilka, MBA.

Großstadttherme mit Top-Infrastruktur

Das Wellnessareal Oberlaa ist kaum fünf Kilometer vom Stephansdom entfernt und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Oberlaa neu wird sich als qualitativ hochwertige Ergänzung im aktuellen städtetouristischen Angebot der Stadt Wien positionieren. "Angebote wie ein DaySpa, das Integrierte Gesundheitszentrum oder die modernisierte Thermenlandschaft sind eine wichtige und sinnvolle Ergänzung im breiten touristischen Portfolio. Die Suche nach Wohlbefinden wird in Zukunft eine zentrale Bedeutung in unserer Freizeitgestaltung einnehmen. Oberlaa neu wird die einzigartige Verbindung von gesundheitlicher Kompetenz und breitem Wellnessangebot," betont Monika Freiberger, Geschäftsführerin der Wien Oberlaa Projektentwicklung GmbH & Co KG.

Gemeinsam mit dem erfahrenen Partner VAMED für die Therme und der Firmengruppe Dr. Kovats für das Hotel sorgt die Wien Holding für die optimale Umsetzung des umfangreichen Projekts. Die Bauarbeiten starten 2007, schon 2010 wird Oberlaa neu eröffnet. Der ungestörte Betrieb während der Umbauarbeiten in den nächsten Jahren wird gewährleistet sein. Therme und Kurmittelhaus bleiben auch während der Modernisierung benutzbar. Der mit 90 Hektar sehr weitläufige Kurpark, der noch stärker als bisher in das "neue Wellnessareal" integriert wird, bleibt unberührt und steht weiterhin allen BesucherInnen offen.

Oberlaa im Web: www.wien-oberlaa.at

Rückfragen & Kontakt:

Wien Holding
Ing. Ernst Hoffmann
E-Mail: e.hoffmann@wienholding.at
Tel.: 01/ 408 25 69-22

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007