Volksbanken Kapitalanlagegesellschaft startet "Osteuropa-Offensive"

und legt zwei neue Osteuropafonds auf: "VB-GoEast-Invest" und "VB-GoEast-Bond"

Wien (OTS) - "Wir sind nicht die ersten in Osteuropa, aber wir
gehen bestens vorbereitet auf die osteuropäischen Märkte", betonte Volksbanken-KAG Geschäftsführer Manfred Stagl bei einer Pressekonferenz in Wien. Die Asset Manager der österreichischen Volksbanken legen zwei Osteuropafonds, einen Aktien- sowie einen Renten-Fonds auf, deren Zeichnungsfrist am Montag, den 10. April startet.
Beide Fonds sind nicht nur in Österreich, sondern auch in mehreren osteuropäischen Ländern zugelassen, wo die Volksbanken-KAG auch gerade dabei ist, auf Basis von VB- International umfassende Verkaufsstrukturen mit einer hochqualitativen Produktpalette aufzubauen.

Manfred Stagl: "Nicht erst seit den so genannten Konvergenz-Zeiten wissen heimische Anleger, welches Potenzial die osteuropäischen Märkte beherbergen. Neben der Wiener Börse hatten auch die osteuropäischen Börsen in den letzten Jahren beispiellose Erfolge zu verzeichnen. Diese Börsen galten lange Zeit als uninteressant und unterentwickelt, erst der von Asien ausgelöste Rohstoff-Boom hat zu einer verstärkten Wahrnehmung der Ostbörsen geführt, und Investoren nach Regionen mit höheren Wachstumsraten suchen lassen".

Andreas Witzani, Volksbanken-KAG Geschäftsführer, betont: "Die Wachstumsraten dieser Länder liegen markant über westeuropäischen Standards. Während Westeuropa in den Jahren 1994 bis 2004 ein Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 2,2% erzielen konnte, wiesen die osteuropäischen Staaten im Schnitt Zuwächse von 3,8% auf. Die Prognosen für die nächsten drei Jahre lassen sogar ein doppelt so hohes Wirtschaftswachstum wie im benachbarten Westen erwarten. Neben der stärkeren Wachstumsdynamik ist auch die politische Stabilität gewährleistet und die Rechnungslegungsvorschriften entsprechen internationalen Standards".

Die Ostmärkte sind zwar bereits deutlich gestiegen, die Bewertungsniveaus entsprechen jedoch in etwa westlichen Niveaus, und dies trotz des deutlich dynamischeren Gewinn-wachstums der Unternehmen.

Die Volksbanken-KAG trägt dieser Entwicklung in den osteuropäischen Ländern durch die Auflage der "VB-GoEast"-Serie Rechnung. Aktuell werden zwei neue Investmentfonds, der Aktienfonds "VB-GoEast-Invest" und der Rentenfonds "VB-GoEast-Bond" aufgelegt.

"VB-Go-East-Invest" zielt auf die dynamischen Märkte Osteuropas

Neben Österreich veranlagt der "VB-Go-East-Invest" in die neuen osteuropäischen EU-Staaten wie Tschechien oder Ungarn und Nicht-EU-Länder, wie etwa Russland. Der Aktienfonds wendet sich an langfristig orientierte, risikofreudige Anleger mit Hauptaugen-merk auf Kapitalwachstum.

"Das Investment-Universum ist relativ breit, es werden auch Small Caps ins Portfolio aufgenommen. Unsere Schwerpunkte liegen geographisch in den so genannten Developed Emerging Markets, wie Ungarn, Tschechien, Polen und Russland. Auf der Produkt- bzw. Branchenseite sehen wir Finanzwerte mit einem hohen Potenzial und einem enormen Nachholbedarf zum Westen, und Rohstoffe als Megathema, vor allem in Russland", betont "VB-GoEast-Invest"- Fondsmanager Horst Simbürger.

Es handelt sich beim "VB-GoEast-Invest" um keine Indexabbildung, der Investmentstil ist aktiv. Unternehmen werden fundamental bewertet, es wird nach denselben Regeln investiert wie bei den Fonds der sehr erfolgreichen VB-Invest Reihe.
Neben den üblichen Risiken einer Aktienveranlagung spielt natürlich noch die Währungs-entwicklung eine Rolle, die sowohl positiv wie auch negativ wirken kann.

"VB-GoEast-Bond" mit strategischem Schwerpunkt in Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei, Russland und Türkei

Der "VB-GoEast-Bond" ist ein europäischer Anleihenfonds mit Schwerpunkt auf Veranlagungen in Ländern außerhalb der Eurozone. Das Anlageuniversum besteht vor allem aus Staats-, Banken- und Unternehmens-Anleihen in CEE- und SEE-Ländern. Die Veranlagungschancen sind auf große, bedeutende Länder wie Russland oder der Türkei ebenso wie in Kleinstaaten gestreut. Neben Anleihen in lokaler Währung kann auch in Hartwährungsanleihen der CEE- und SEE-Länder investiert werden.

Fondsmanager Werner Schinnerl: "In der Region Osteuropa finden auch Anleiheinvestoren einen guten Mix aus Sicherheit, vor allem in Staaten, die bereits 2004 der EU beigetreten sind, und hohen Renditechancen, speziell auch bei den Beitrittskandidaten und Beitritts-werbern. Die Kreditwürdigkeit der CEE- und SEE-Staaten verbessert sich laufend".

Der "VB-GoEast-Bond" ist darauf ausgerichtet, einen hohen laufenden Ertrag zu erzielen unter Berücksichtigung der Sicherheit des Kapitals und der Liquidität des Fondsvermögens.

Konvergenz ist weiterhin ein starkes Thema, die Erzielung einer Mehr-Rendite in Konvergenzländern hat daher große Bedeutung. Mittelfristig ist bei Rentenveranlagungen in der Region von einem deutlichen Mehrertrag zu Euro-Staatsanleihen auszugehen.

Performance der "VB-Invest"-Fonds auch im internationalen Vergleich an der Spitze

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte der Volksbanken-KAG vor fast 18 Jahre mit einem gemischten Fonds, dem "VB-Inter-Invest". Eineinhalb Jahre später folgten dann quasi die Flaggschiffe der VB-Invest-Serie: der "VB-Amerika-Invest", der "VB-Europa-Invest" und der "VB-Pacific-Invest".

"Die erfolgreiche Invest-Serie wurde durch den "VB-Dividend-Invest" ergänzt, der in Einzeltitel mit hoher Dividendenrendite investiert. Neben den stabileren Erträgen aus den Dividenden bleibt das Risiko/Ertrags-Profil eines Aktienfonds", so Andreas Witzani.

Die jüngste Erweiterung betrifft Osteuropa mit dem "VB-GoEast-Invest", der mit seinen Investments in zentral- und osteuropäische Unternehmen ab 10. April zur Zeichnung aufliegt.

Die Fonds der VB-Invest-Serie werden aktiv auf Einzeltitelebene vom Aktienfondsteam der Volksbanken KAG gemanagt. Aktives Management bedeutet im ersten Schritt, Unternehmen aufgrund ihrer Ertragsstärke und ihrer Gewinnaussichten auszuwählen. Der zweite Schritt ist dann die Verknüpfung der Unternehmensbewertung mit dem konjunkturellen Umfeld und der aktuellen Börsensituation. Erst wenn diese Prozesse positiv durchlaufen sind, qualifiziert sich ein Unternehmen als Kandidat für einen VB-Invest Fonds.

Kann eine österreichische KAG ein erfolgreicher aktiver Manager sein?

Für Volksbanken-KAG Geschäftsführer Andreas Witzani ist aktives Management ein Credo der Volksbanken KAG. "Es bedeutet oft auch gegen die herrschende Meinung zu agieren, Informationsdefizite aufzudecken und auszunutzen. Bezogen auf ihre jeweiligen Regionen stellen die Fonds der VB-Invest-Serie Basis-veranlagungen dar. Die Aktienfonds Serie eignet sich vor allem für den langfristigen Vermögensaufbau bzw. für das Fondssparen.
Ein Blick auf die Performance der VB-Invest Reihe zeigt, dass sich alle Fonds nicht nur im nationalen Umfeld ausgezeichnet schlagen, sondern auch im internationalen Vergleich", so Witzani.

- Der VB-Europa-Invest wurde von City Wire, einem englischen Finanzdienst, unter die 10 besten Europa Aktienfonds auf einen Zeitraum von drei Jahren gewählt, zusätzlich erhielt der Fonds die höchste Auszeichnung: ein 5 Sterne Ranking von Standard & Poors

- Der VB-Amerika-Invest führt bereits seit mehreren Jahren die Performancelisten der heimischen US-Aktienfonds an und gehört mit 4 Sternen von Standard & Poors ebenfalls zu den Spitzenfonds.

- Der VB-Pacific-Invest hält aktuell bei 3 Sternen, und zählt damit ebenfalls zu den überdurchschnittlichen Fonds.

- Last but not least hat der VB-Inter-Invest für das abgelaufene Jahr den 2. Platz bei den Standard & Poors Awards in seiner Kategorie erreicht.

FACT BOX der beiden Osteuropa Fonds VB-GoEast-Invest und VB-GoEast-Bond:

VB-GoEast-Invest

ISIN:
AT0000A00B34

Charakteristik:
Aktienfonds von Unternehmen mit Sitz oder Geschäftstätigkeit in Zentral- oder Osteuropa.

Ausgabeaufschlag:4 %

VB-GoEast-Bond

ISIN:
AT0000A00LF1

Charakteristik:
Veranlagung in Anleihen der CEE und SEE Länder. Das Fondsvermögen wird sowohl in Euro/US-Dollar als auch in regionalen Währungen investiert.

Ausgabeaufschlag: 3 %

Fact Box INVEST-SERIE:

VB-Inter-Invest

ISIN:
AT0000858246

Charakteristik:
Gemischter Fonds mit Anleihen und max. 35% Aktien. Investiert international in Anleihen mit einem Rating im Investment-Grade und Aktien in groß- und kleinkapitalisierter Unternehmen.

Ausgabeaufschlag: 4 %

VB-Dividend-Invest

ISIN:
AT0000793732

Charakteristik:
Aktienfonds mit Aktien großkapitalisierter internationaler Unternehmen. Investiert vorwiegend in Nordamerika und Europa in Titel mit einer hohen Dividendenrendite.

Ausgabeaufschlag: 4 %

VB-Europa-Invest

ISIN:
AT0000855846

Charakteristik:
Aktienfonds mit europäischen Aktien groß- und kleinkapitalisierter Unternehmen. Mind. 50 % des Fondsvolumens werden in Euro-Währung investiert.

Ausgabeaufschlag: 4 %

VB-Amerika-Invest

ISIN:
AT0000855820

Charakteristik:
Aktienfonds mit nordamerikanischen Aktien groß- und klein-kapitalisierter Unternehmen. Dollarwährungen (USD, CAD) werden als zusätzliche Ertragschance genutzt.

Ausgabeaufschlag: 4 %

VB-Pacific-Invest

ISIN:
AT0000855838
Charakteristik:
Aktienfonds mit asiatischen, australischen sowie neuseeländischen Aktien groß- und kleinkapitalisierter Unternehmen.

Ausgabeaufschlag: 4 %

Rückfragen & Kontakt:

Nicole Wolfbeisz
Volksbanken-Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.
Peregringasse 3, 1090 Wien
Telefon: +43 (0)50 4004 - 3703
E-Mail: won@fonds.volksbank.at
Internet:www.volksbankfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0003