ÖAMTC: Grenzübergänge nach Tschechien und der Slowakei geschlossen

March und Thaya führen Hochwasser

Wien (OTS) - Wegen des Hochwassers auf der Thaya mussten die Grenzübergänge Kleinhaugsdorf und Laa nach Tschechien gesperrt werden.

In Kleinhaugsdorf kann zwar die Grenzstation auf der B 303, Weinviertler Straße, noch passiert werden, auf tschechischem Gebiet werden die Autofahrer seit gestern Abend aber vor Znaim angehalten. Das Einkaufszentrum Excalibur City ist erreichbar.

Der Grenzübergang Laa/ Thaya im Zuge der B 46, Staazer Straße, wurde heute um 9:00 Uhr gesperrt. Damit ist die Ausreise vom Weinviertel nach Tschechien nur über die Grenzübergänge Drasenhofen und Schrattenberg, letztere ist nur von 06:00 bis 22:00 Uhr geöffnet, und Reintal, nur für KfZ bis 3,5 Tonnen, möglich.

Die Grenzübergänge in die Slowakei, Angern und Hohenau, sind wegen Hochwassers der March schon seit Wochenbeginn geschlossen.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0008