VP-Tschirf: Eltern machen gegen den Verfall der Schule Kleistgasse mobil

Stadt Wien ignoriert Schulprobleme

Wien (OTS) - Zum baulichen Zustand der Schule in der Kleistgasse machen nun auch die Eltern mobil. "Bisher gab es trotz Urgenzen keinerlei Reaktion von der Stadt Wien. Die Bildungspolitik dürfte nun offenbar aufgrund des sozialistischen Gewerkschaftschaos endgültig zum Erliegen gekommen sein", so LAbg. Matthias Tschirf, Klubobmann der ÖVP Wien.

Um auf den katastrophalen Zustand der Schule aufmerksam zu machen, den die Stadt Wien zu vertuschen versucht, laden nun die Eltern am 30. März um 7.30 Uhr zu einem Lokalaugenschein. Eingeladen sind auch Bürgermeister Häupl, Stadträte und Gemeinderäte aller Parteien. "Ich bin schon gespannt, ob sich von der SP-Stadtregierung jemand blicken lassen wird und wenn ja, was den Damen und Herren zu den mangelnden Sanierungsmaßnahmen in Wien einfällt", schließt Tschirf, der diese Veranstaltung besuchen wird.

Rückfragen zur Kundgebung Kleistgasse: Andreas Greilinger, Tel:
0699/81 54 87 45

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001