Erinnerung: Einladung zur feierlichen Unterzeichnung des Diakonie-Kollektivvertrages

Neuer KV für ca. 2.500 Beschäftigte ab Mai 2006

Wien (GPA/HGPD/HTV/Diakonie/ÖGB) - Am 29. März 2006 wird nach intensiven Verhandlungen der Diakonie-Kollektivvertrag unterzeichnet. Der Diakonie-KV gilt für die diakonischen Einrichtungen der Behindertenhilfe, der Altenhilfe sowie der Jugendwohlfahrt. Betroffen davon werden ab Mai 2006 ca. 2.500 MitarbeiterInnen in ganz Österreich sein. ++++

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich ein, der feierlichen Unterzeichnung des Diakonie-Kollektivvertrages beizuwohnen.

Vertreter der Gewerkschaften:
Karl Proyer, stv. Bundesgeschäftsführer, Gewerkschaft der Privatangestellten
Rudolf Kaske, Vorsitzender, Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst
Willibald Steinkellner, Vorsitzender, Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr

Vertreter der Diakonie:
Mag. Michael Chalupka, Direktor, Diakonie
Mag. Josef Scharinger, Vorsitzender, Arbeitgeberverband Diakonie
Dr. Robert Brandstetter, stv. Vorsitzender, Arbeitgeberverband Diakonie

Zeit: Mittwoch, 29. März 2006, 10.30 Uhr

Ort: Palais Strudlhof, 1090 Wien, Pasteurgasse 1

ÖGB, 28. März 2006

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie, Mag. Bettina Klinger
Telefon: (01) 40980001-14

GPA, Mag. Martin Panholzer
Telefon: 05 0301-21511

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004