AVISO - Morgen - PK Tumpel/Walterskirchen: Was ist dran am "Jobwunder"

Wien (OTS) - Gibt es das sogenannte "Beschäftigungswunder" wirklich? Gibt es tatsächlich mehr Arbeit in Österreich oder werden vorhandene Arbeitsstunden nur anders verteilt? Und: Müssen sich Arbeit Suchende, die früher vollbeschäftigt waren, darauf einstellen, nur mehr Teilzeitjobs zu bekommen?

Diesen Fragen ging unter anderem eine Untersuchung des WIFO im Auftrag der Bundesarbeitskammer nach. Die Ergebnisse, die Schlussfolgerungen und die Forderungen sind Gegenstand einer Pressekonferenz mit

Herbert Tumpel, AK Präsident
Ewald Walterskirchen, Studienautor, WIFO

Mittwoch, 22. März 2006, 10.00 Uhr

AK Wien, Zi 400, 4. Stock
4, Prinz Eugen-Str 20-22

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Angerer
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001