ÖBBTel Breitband-Datenautobahn führt nun auch nach Kroatien.

Wien (OTS) - ÖBBTel unterstützt den ersten Alternativbetreiber Kroatiens, Optima Telekom d.o.o., beim Einstieg in die digitale Kommunikation, den xDSL-Markt, und stellt internationale Breitband-Leitungskapazitäten (IP-Upstream) in ausreichender Kapazität zur Verfügung.

ÖBBTel (ÖBB Telekom Service GmbH), eine 100% Tochter der ÖBB-Infrastruktur Bau AG und moderner sowie verlässlicher Telekom-Infrastrukturanbieter, dehnt seine Breitband-Datenbahn nach Kroatien aus und unterstützt österreichische Unternehmen bei ihren Expansionsplänen neben Ungarn, der Slowakei und Slowenien nun auch in Kroatien. Somit ist es nun möglich, den ersten Alternativbetreiber Kroatiens, Optima Telekom, beim Einstieg in den xDSL-Markt (digitale Kommunikation) zu begleiten und internationale Breitbandkapazitäten (IP-Upstream) in ausreichender Menge zur Verfügung zu stellen. Damit wird es Optima Telekom möglich, in Zukunft sowohl Privat- als auch Businesskunden modernste Kommunikationsdienste in Sprachtelefonie, Internet und TV anzubieten.

Die Anbindung des kroatischen Knotens erfolgt an den ÖBBTel Slowenienring in Zidani Most in Slowenien in maximaler Kapazität von bis zu 320 GBit/s für DWDM, SDH- und Ethernetverbindungen von 2 MBit/s bis 10 GBit/s.

Ing. Enrico Schürrer, Leiter International Carrier Relations bei ÖBBTel, kommentiert die Zusammen-arbeit mit Optima Telekom: "Wir arbeiten derzeit an der Optimierung unserer Kooperation mit Optima Telekom, um einerseits unseren Kunden in Zukunft weitere vorteilhafte Dienstleistungen in ganz Kroatien bieten zu können und andererseits für Optima Telekom weitere Vorteile in der internationalen Connectivity zu schaffen."

Hintergrundinformationen

ÖBB Telekom Service GmbH (ÖBBTel) wurde 1996 gegründet und ist eine 100% Tochter der ÖBB-Infra¬struktur Bau AG. Die ÖBB als größtes Transportunternehmen Österreichs benötigen für den Per¬sonen- und Güterverkehr sowie für die Logistik ein eigenes, flächendeckendes und höchst sicheres und verlässliches Datenübertragungsnetz basierend auf modernster Technologie. Die verfügbaren Netzka¬pazitäten und das Know-how können auch anderen Betrieben höchst wirtschaftlich angeboten werden. Im Februar 2003 wurden die Assets des hochqualitativen Internet Service Providers Profinet AG und des Colocation-Anbieters Plus Communications GmbH übernommen (Einmietung von Firmenservern in ein Data-Center).

Mit rund 350 Zugangsknoten, in Österreich im Umfeld der wichtigsten Bahnhöfe in Landeshauptstädten und Wirtschaftszentren, in Süddeutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien und nun auch in Kroatien, bietet ÖBBTel Businesskunden die optimalen Telekomressourcen in einem mehrfach gesicherten eigenen Übertragungsnetz. Der Ausbau eines eigenständigen breitbandigen Übertragungsnetzes in Zentraleuropa, bestehend aus DWDM, SDH und Ethernet-Hochgeschwindig-keitsverbindungen, wird weiter zügig vorangetrieben. An der Anbindung von Bosnien wird derzeit gearbeitet. Für die Teilnehmeranschlüsse kooperiert ÖBBTel jeweils mit lokalen Partnern. Mit den eigenen, mehrfach redundanten Datennetzen und durch Zusammenschaltungen mit Partnernetzen in Kooperation mit lokalen Bahngesellschaften ist somit eine Anbindung aller an Österreich grenzenden Länder und sogar darüber hinaus möglich. Die Verwaltung des gesamten zentraleuropäischen Datennetzwerkes erfolgt im Netzwerk Operation Center (NOC) in Wien im 24 Stunden Betrieb. Der Techniksupport wird durch rund 600 erfahrene Techniker der ÖBB-Infrastruktur Bau AG österreichweit gewährleistet (http://www.oebb.at/bau).

Optima Telekom ist erster alternativer Telekommunikationsanbieter in Kroatien. Im Gründungsjahr 2004 wurde Optima Telekom die zweite Festnetz-Lizenz des Landes nach dem Incumbent zugesprochen und so die Telekommunikations-Liberalisierung in Kroatien eingeleitet. Mittlerweile nehmen bereits 40.000 Kunden die kostenoptimierten alternativen Dienstleistungen von Optima Telekom in Anspruch. Optima Telekom arbeitet daran, Privat- als auch Businesskunden fortschritt-lichste Breitband-Kommunikations-dienste in Sprachtelefonie, Internet und TV anzubieten.

Rückfragen & Kontakt:

Enrico Schürrer, ÖBB Telekom Service GmbH
Tel.: +43-1-93000-39200
enrico.schuerrer@oebbtel.at

Stefanie Hiesberger, Marketing-Communication
Tel.: +43-(0)664-3075817
stefanie@hiesberger.at

Igor Barlek, Carrier Service Director
Tel. +385-1-5492-110
mailto:igor.barlek@optima-telekomhr; www.optima.hr

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBT0001