Kunst aus Sackleinen

Ausstellung Alfred Hruschka - Zwischen hier und dort - in der Fernwärme Wien

Wien (OTS) - Hruschkas Exponate sind ab sofort bis 23. April in
der Fernwärme Wien zu sehen.

Einen Gutteil der aktuellen Bilder hat der Weinviertler Künstler während eines mehrmonatigen Griechenland-Aufenthaltes geschaffen. Sein Lieblingsbild ist auch nach diesem Land benannt.

Bei Alfred Hruschka sind es Gewebestoffe, Erde, Sand, Naturfasern, wie Sackleinen und Jute mit denen er arbeitet, wobei ihm dabei die Vergangenheit seiner Werkstoffe wichtig ist.

Die Ausstellung geht damit in die 43. Auflage der Reihe Kunst im Foyer.

Fernwärme Wien ist schon seit Jahren mit der erfolgreichen Reihe Kunst im Foyer ein fixer Bestandteil des lokalen Kulturlebens geworden. Kunst und Technik sollen auch weiterhin im Unternehmen einander ergänzen

Die Ausstellung ist täglich geöffnet - bei freiem Eintritt - von 9.00 bis 19.00 Uhr, 1090 Wien, Spittelauer Lände 45.

Hinweis an die Radioredaktionen: Zu diesem Thema gibt es auch O-Töne in Sendequalität. Die Audioaussendung: Es muss nicht immer Klimt sein: Kunst im Foyer Eröffnung zur Hruschka-Ausstellung "Zwischen hier und dort" finden Sie unter http://audio.ots.at.

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie Fernwärme
Pressestelle
Elisabeth Strobl
1090 Wien
Spittelauer Lände 45
Tel. 313 26/2034, Fax-DW 2440
mail: elisabeth.strobl@fernwaermewien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001