Kritik am Rechnungshof

Weltkulturerbe Semmeringbahn darf nicht ausgehungert werden! Forderung nach Ende der Tunnelmania am Semmering

Wien/Semmering (OTS) - Keine weiteren Millionen für das Loch am Semmering...

"Anstatt alles daran zu setzen, dass nicht weitere Millionen Euro für den völlig unnötigen Semmering-Basistunnel (SBT) in den Sand (respektive in das Loch) gesteckt werden, will der Rechnungshof nun dem Weltkulturerbe Semmeringbahn das Wasser abgraben", übt Christian Schuhböck, Generalsekretär der "Alliance For Nature", heftige Kritik am Rechnungshof, der bei der weitaus günstigeren Sanierung der Semmeringbahn noch zusätzlich einsparen möchte.

...stattdessen Rückbau des Sondierstollens,...

"Mit 93,25 Millionen Euro ist schon genügend Steuergeld für den ökonomisch wie ökologisch unnötigen Semmering-Basistunnel verschwendet worden." Einzig und allein für den Rückbau und die Abdichtung des seinerzeit mit aller Brachialgewalt vorangetriebenen und jetzt völlig nutzlosen Sondierstollens sollten nach Ansicht des Alliance-Generalsekretärs noch Geldmittel aufgebracht werden. Denn seit knapp einem Jahrzehnt (im Oktober 1996 kam es zu dem folgenschweren Wassereinbruch) werden Millionen Liter Wasser tagtäglich aus dem Sondierstollen drainagiert und dem Natur- und Wasserhaushalt des Semmerings entzogen. Laut Rechnungshofbericht kostet das Auspumpen des Stollens rund 18.000 Euro pro Monat.

... tadellose Sanierung des Weltkulturerbes Semmeringbahn...

"Bevor die Schallmauer von 100 Millionen Euro für den SBT durchbrochen wird, sollte der Sondierstollen raschest abgedichtet werden, damit dem Natur- und Wasserhaushalt am Semmering nicht weiterer Schaden zugefügt wird", fordert Alliance-Generalsekretär Christian Schuhböck: "Anstatt Steuergeld für einen noch schädlicheren "SBT neu" zu verschwenden, sollten die Geldmittel für eine tadellose Sanierung der Semmeringbahn eingesetzt werden. Denn schließlich gehört die Semmeringbahn zu Österreichs bedeutendsten Kulturdenkmälern und wurde nicht umsonst von der UNESCO zum "Welterbe der Menschheit" erklärt."

... und Ende der Tunnelmania am Semmering!

"Alliance For Nature" wiederholt neuerlich ihre Forderung nach politischer Absage des Tunnelprojektes und ein "Ende der Tunnelmania am Semmering".

Rückfragen & Kontakt:

Alliance For Nature
Tel.: 01/893 92 98 oder 0676/419 49 19

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004