Strache: Regierungspolitiker sollen sich vor Sportler stellen statt ihnen in den Rücken zu fallen

Wintersport ist wichtiger Bestandteil der österreichischen Identität

Wien (OTS) - "In Anbetracht der negativ verlaufenen Doping-Tests muß man die Skandalisierungsversuche auf dem Rücken unserer Olympia-Sportler umso entschiedener verurteilen", erklärte heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache.

"Wenn es Erfolge gibt, sind alle Regierungspolitiker da, grinsen in die Kameras und gerieren sich wie Fans der ersten Stunde", sagte Strache weiter. "Aber bei Gegenwind fehlt ihnen der Mumm, sich vor unsere Sportler zu stellen. Da ziehen sie lieber den Kopf ein oder stimmen gleich in das Skandalisierungsgeheul mit ein."

Der Wintersport sei ein wichtiger Bestandteil der österreichischen Identität, betonte Strache. "Gerade für unsere Jugend erfüllen unsere Olympia-Sportler eine wichtige Vorbildfunktion. Deshalb müssen wir uns gerade in Krisensituationen entschieden hinter sie stellen."

Rückfragen & Kontakt:

Büro HC Strache
Karl Heinz Grünsteidl
Bundespressereferent
+43-664-4401629
karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001