Wiener Forstamt unterstützt die Jugend Wiens

Scheckübergabe aus dem weihnachtlichen Mistelverkauf

Wien (OTS) - Beim Donauzentrum im 22. Bezirk verkaufte die MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien zu Weihnachten wieder Misteln für einen guten Zweck. Der Reinerlös kam "Jugend am Werk" zu Gute.

Der Scheck in Höhe von 2.100,- Euro wurde am 23. Februar 2006 in Anwesenheit der 2. Präsidentin des Wiener Landtages, Prof. Erika Stubenvoll, Forstdirektor SR DI Andreas Januskovecz, dem Leiter der Werkstätte des 22. Bezirks, Herrn Helmut Piller, sowie dort tätigen Mitarbeitern übergeben.

Jugend am Werk ist eine Organisation, die Jugendlichen und Menschen mit Behinderung ein unabhängiges Leben in Selbständigkeit ermöglichen will. Junge Menschen, die keine Lehrstelle am freien Arbeitsmarkt gefunden haben, erhalten hier eine Vielfalt von Möglichkeiten zur Berufsausbildung und Qualifizierung.

Menschen mit Behinderung bietet Jugend am Werk innovative Projekte zur beruflichen Integration, eine individuell angemessene Förderung und Begleitung in Werkstätten sowie ein differenziertes Angebot verschiedener Wohnformen.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Petra Infante
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
A-1082 Wien, Volksgartenstraße 3
Tel.: 4000 97902
inp@m49.magwien.gv.at
http://www.wien.gv.at/wald/

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020