"join the spirit" - immer mehr Unternehmen folgen dem Ruf

2005 war Spitzenjahr für die ghost.company

Perchtoldsdorf (OTS) - In Zeiten der Globalisierung und Fusionswut sind Erfolgsstories eigentümergeführter Unternehmen rar gesät. Eine davon ist die der ghost.company, die im Jahr 2005 ihr 15jähriges Bestehen feierte.

Was damals im Wohnzimmer als One-man-Show begann, hat heute auch internationale Bedeutung. Dem Slogan 'join the spirit' sind immer mehr Unternehmen erfolgreich gefolgt.

So konnte seit der Gründung der Umsatz jedes Jahr um durchschnittlich 20 % gesteigert werden, aus einer Person wurden 20 fixe Mitarbeiter in Perchtoldsdorf/Wien und 6 im Tochterunternehmen in Bratislava, aus dem Wohnzimmer ein beispielhaftes Bürogebäude.

Einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren ist sicherlich die Personalstrategie. Diese folgt einerseits der These, dass nicht nur für den Kunden die besten gerade gut genug sind - sondern auch für das Unternehmen selbst. So ist nicht alleine die Qualifikation der Mitarbeiter ausschlaggebend, sondern auch das Maß an Teamgeist und das Bestreben, absolute Top-Leistungen zu bieten. Leistungen, die die Kunden brauchen, um auf heiß umkämpften Märkten zu reüssieren. Um dieses Niveau sicher zustellen, arbeiten in den Bereichen Betreuung, Strategie und Branding ausschließlich erfahrene Mitarbeiter, in der Kreation werden diese ergänzt durch 'junge Wilde', die für den notwendigen frischen Wind sorgen.

Mit der Anbindung an das Magnet Global Network - eines der weltweit größten Netze eigentümergeführter Agenturen - wurde vor drei Jahren die internationale Tür geöffnet. Die ghost.company ist immer öfter eingeladen, sich an internationalen Projekten zu beteiligen -und betreut einige internationale Kunden selbst. Es folgte die Eröffnung der Tochter in Bratislava, die sich innerhalb von 18 Monaten hervorragend auf dem Markt behaupten konnte, der ROI wurde nach 12 Monaten erreicht.

2005 konnten 28 neue Etats gewonnen werden - das war auch für die verwöhnte ghost.company ein absoluter Spitzenwert. Heute gibt es mit 57 großen, aber auch kleineren Kunden aktive Geschäftsbeziehungen. Interessant ist auch der ausgeprägte Branchenmix, wobei die Pharma-und Gesundheitssparte sicherlich eine wesentliche Rolle spielt.

"Unser Cash-Flow liegt um 5 % über dem durchschnittlichen Branchensollwert, wir sind also auch ein gesundes Unternehmen!" freut sich Beate Mehler, CEO der ghost.company. "Interessant ist eine weitere Zahl: Die hauseigene Kreationsleistung im New Media Bereich lag 2005 um 110 % über dem Vorjahr - der prognostizierte Aufwind war auch bei uns so richtig spürbar."

Michael Mehler, Inhaber und Creative-Director: "Es freut mich wirklich von ganzem Herzen, dass es uns als rein österreichisches Unternehmen gelingt, nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland Flagge zu zeigen. Das macht Lust auf mehr!"

Rückfragen & Kontakt:

ghost.company
Walter Urbanek
walter.urbanek@ghostcompany.at

Werbeagentur Michael Mehler
Donauwörther Straße 12, 2380 Perchtoldsdorf
Tel.: +43 1 869 21 23-28
Fax: +43 1 869 21 23-18
Mobil: +43 699 13039601
www.ghostcompany.com
www.ghostcompany.sk
www.ghostcompany.cz

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GHO0001