Herzog: Der Film "Tal der Wölfe" sollte zum Pflichtfilm für alle Wiener Schüler werden!

Unterrichtsministerium und Stadtschulrat sollten eine kommentierte und moderierte Kinofassung allen Wiener Schülern zugänglich machen!

Wien, 22-02-2006 (fpd) - Der derzeit im Kino laufende Film "Tal
der Wölfe" sollte allen Wiener Schülerinnen und Schülern dargeboten werden. Im Gegensatz zur Bundesrepublik Deutschland findet in Österreich dazu keinerlei politische Debatte statt. Dies sei insofern ein Defizit, weil dadurch die zweifelhaften Aussagen des Films für die mehrheitlich jugendlichen Konsumenten ohne Reflexion stehen bleiben, so heute Lang. GR Johann Herzog vor dem Hintergrund der laufenden Debatte.

Der höchst kontroversielle Film, der vor allem durch antiamerikanische und antisemitische Tendenzen international für Aufsehen sorgt, liegt derzeit auf Platz 11 der österreichischen Kinocharts. "Tal der Wölfe" handelt von türkischen Soldaten im Irakkrieg, deren Ansehen von den amerikanischen Soldaten besudelt wird. Ebenso werden Foltersequenzen durch die amerikanische Besatzungsmacht auf äußerst einseitige Art gezeichnet. Auch den Klischees des Antisemitismus wird der Film in vollem Umfang gerecht. Der Film war vor allem in der Türkei ein "Renner" und spiegelt auch zu einem Gutteil die öffentliche Meinung der türkischen Bevölkerung zu den Geschehnissen im Irak wider.

Das Unterrichtsministerium aber auch der Stadtschulrat für Wien sind jetzt vor dem Hintergrund Ihres Bildungsauftrages dringend gefordert, eine von Pädagogen und Wissenschaftlern kommentierte und moderierte Kinofassung allen Wiener Schülerinnen und Schülern zugänglich zu machen. Alleine die Publikumsreaktionen zeigen, daß dieser Film in keiner weise dazu angetan ist, die Stellung der westlichen Welt in der Türkei objektiv darzustellen. Die offizielle türkische Politik ist jedenfalls dringend gefordert sich eindeutig und unmißverständlich von diesem Machwerk zu distanzieren, so Herzog abschließend. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005