Morgen ist es soweit! Der Wiener Opernball, das Ballereignis des Jahres 2006, glanzvoll und rauchfrei

Nicorette(R) statt Zigarette!

Wien (OTS) - Auch 2006 setzen die Veranstalter des Wiener
Opernballs auf den bewährten Partner Nicorette(R). Der Wiener Opernball bleibt weitgehend rauchfrei. Die Initiative "Rauchfrei am Opernball 2006" sorgt wieder dafür, dass rauchende Ballbesucher den größten gesellschaftlichen Event des Jahres trotz Rauchverbot genießen können. Diese Aktion der gesunden Art wird von der Österreichischen Apothekerkammer, dem Institut für Sozialmedizin/Nikotininstitut Wien und dem Bundesministerium für Gesundheit und Frauen unterstützt.

Am "Servicestützpunkt für Raucher" erhalten rauchende Gäste von ApothekerInnen einen Nikotinersatz in Form eines Nicorette(R)-Inhalators. Die Inhalatoren werden mit freundlicher Unterstützung der Firma Pfizer kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Nikotinersatztherapie von Nicorette(R) hat sich aufgrund der hohen Erfolgsquote in der Raucherentwöhnung auch in Situationen temporärer Abstinenz bewährt. Die Raucher können die prunkvollen Räume der Wiener Staatsoper und das Programm des Opernballs trotz Nikotinabstinenz in vollen Zügen genießen.

Aufgrund seiner Darreichungsform ist der Nicorette(R)-Inhalator besonders gut für eine abstinente und dennoch genussvolle Ballnacht geeignet, da er das gewohnte Hand-zu-Mund-Ritual perfekt nachahmt und bei Rauchverlangen sofort eingesetzt werden kann. "Den Rauchern bleiben in dieser Ballnacht somit Entzugserscheinungen erspart und Nichtrauchern das gesundheitsschädliche Passivrauchen", so Univ.-Prof. Dr. Michael Kunze, Nikotininstitut Wien. Einer schwungvollen Ballnacht und dem Motto "Alles Walzer" steht damit nichts mehr im Wege.

Rückfragen & Kontakt:

Pfizer Consumer Healthcare
Mag. Aleks Jovanovic
Business Manager Pfizer Consumer Healthcare
Tel.: 01/521 15-208
e-mail: aleks.jovanovic@pfizer.com

Bildmaterial: www.welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001