Grüne Wien: Vergabe-Chaos im AKH

Antonov: "Auftrags-Gebarung im AKH untragbar und aufklärungsbedürftig"

Wien (OTS) - Als untragbar und aufklärungsbedürftig bezeichnet Waltraut Antonov, stellvertretende Vorsitzende im Wiener Kontrollausschuss, die Geschäftsgebarung im Wiener AKH. Wie der aktuelle Kontrollamtsbericht belegt, wurden im AKH in den Jahren 2000 bis 2004 die Beschaffungen im EDV-Bereich fast gänzlich ohne öffentliche Ausschreibungen getätigt.

"Das Vergabe-Chaos im Wiener AKH muss ein Ende finden", so Antonov. "Dort, wo es um öffentliche Gelder geht, ist wirtschaftliches Handeln scheinbar unüblich, immerhin geht es bei den Aufträgen um viel Geld. In Zukunft müssen, so wie es das Kontrollamt auch empfiehlt, solche Auftragsvergaben auch öffentlich ausgeschrieben werden, das AKH darf hier keine Ausnahme sein. Wir erwarten von der zuständigen Stadträtin Brauner, dass sie dafür sorgt, dass in Zukunft die Vergabekriterien auch eingehalten werden", fordert Antonov abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0007