Prominenter Neuzugang beim neuen Tageszeitungsprojekt für Österreich: BILD

Gerhard Marschall übernimmt Leitung der Oberösterreich-Redaktion

Wien (OTS) - Gerhard Marschall, 53, leitender Redakteur beim "Wirtschaftsblatt" übernimmt mit 1. Mai 2006 die Leitung der Oberösterreich-Redaktion der für Herbst 2006 geplanten neuen Fellner-Tageszeitung. Mit Marschall erweitert Wolfgang Fellner sein Team um einen profunden Kenner der Innen- und Wirtschaftspolitik sowohl auf regionaler als auch nationaler Ebene. Er setzt damit auch ein klares Zeichen dafür, dass die Berichterstattung aus den Bundesländern in dem neuen Printmedium große Bedeutung haben wird.

Gerhard Marschall hat seine journalistische Laufbahn 1980 bei der "Oberösterreichischen Rundschau" gestartet. Von 1990 an war er Oberösterreich-Korrespondent für das Magazin "Profil" und die Tageszeitung "Der Standard", wo er sodann in das Innenpolitikressort eintrat. Von 1995 bis 2000 arbeitete Marschall für die "Oberösterreichischen Nachrichten" als Ressortleiter in Linz bzw. in der Innenpolitikredaktion in Wien. Seit 6 Jahren ist er beim "Wirtschaftsblatt" vornehmlich für die Wirtschaftspolitik zuständig. 2002 wurde Marschall - nicht zuletzt für sein Eintreten für einen unabhängigen Journalismus - der "Kurt-Vorhofer-Preis" verliehen.

"Marschall ist ein profunder Kenner der Landespolitik und zeichnet sich durch thematische Breite aus. Er ist ein klares Signal dafür, dass die Regionalberichterstattung ein Schwerpunkt unserer neuen Tageszeitung sein wird", erklärt Wolfgang Fellner. Marschall, gebürtiger Oberösterreicher, wird in Linz ein starkes Team zusammenstellen, "mit dem Ziel, die journalistisch spannendste Berichterstattung aus diesem Bundesland zu gestalten", so Fellner weiter.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

"Das neue Zeitungsprojekt"
Büro Gert Edlinger
Media Redaktions GmbH
Tel: +43/1/58811-2100

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001