Wann ist ein Mann ein Mann?

Hamburg (OTS) - Männer können einem richtig Leid tun. Was hatten sie früher für ein einfaches Leben: Sie gingen arbeiten, verdienten das Geld für die Familie und sonnten sich in der Bewunderung ihrer Frauen. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Heute haben Frauen ganz genaue Vorstellungen davon, wie ein Mann sein sollte - und wie nicht. Das Magazin Maxi sprach mit verschiedenen Frauen darüber, was sie von Männern erwarten. Chefredakteur Stephan Schäfer fasst die Ergebnisse zusammen:

O-Ton 22 sec
"Das Männerbild hat sich in den letzten Jahren ganz stark verändert. Früher war der Mann der Ernährer, der Versorger, der das Geld nach Hause gebracht hat, der Status war wahnsinnig wichtig. Und heute ist es schon so, dass bei Männern Emotionen sehr wichtig sind, dass man sich mit zum Beispiel um die Familie kümmert, dass man zuhört, dass man emotionaler ist, dass man auch weicher ist von seinen Werten, und da haben die Männer doch ganz neue Anforderungen, die Frauen an sie stellen."

Weich sollen Männer sein, Emotionen zeigen. Aber reicht das aus, um für Frauen zur guten Partie zu werden?

O-Ton 17 sec
"Man fordert schon Emotionalität, aber ich glaube, dass eine gewisse Stärke und Härte auch gefordert wird. Und da, ohne jetzt den Mann zu bemitleiden, das ist für den Mann eine schwere Position: Also, ich soll der Starke sein, soll aber zum richtigen Zeitpunkt emotional sein, und diesen Spagat zu gehen - herzlichen Glückwunsch!"

Klar ist, dass die 68er-Bewegung das Männer- und Frauenbild durcheinandergewürfelt hat. Manche halten die Männer dabei für die Verlierer:

O-Ton 20 sec
"Also, die Verlierer, würde ich sagen, sind sie nicht. Aber ich glaube, dass die Männer sich um ihre eigene gesellschaftliche Rolle Gedanken machen müssen, was ich aber glaube, ist nicht die große Stärke eines Manns, sich mit Freunden darüber zu unterhalten, wie seine eigene Position wohl in einer Beziehung ist, in der Gesellschaft. Das sind klassische Frauenthemen, und ich glaube, da wird der Mann eine große Aufgabe vor sich haben."

Das bedeutet viel Gesprächsbedarf für Männer, und eine Menge zu lernen. Es gibt allerdings auch Männer, die haben es schon geschafft, sagen die Frauen in der Maxi: Sie träumen von David Beckham, Robbie Williams und Seal. Denn diese Megastars haben von beidem etwas - sie sind nicht nur richtige Männer mit Ecken und Kanten, sie haben auch eine ganz weiche Seite.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Originaltext: Maxi

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bauer Verlagsgruppe
Kommunikation und Presse Hamburg
Berit Sbirinda
Tel.: 0049 (0) 040 / 3019-1027

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0002