Wertschöpfung mit Business Intelligence: Mehr als Standard-Reporting und Analyse

Wien (OTS) - Macher Solutions präsentiert im Rahmen der ITnT vom 14.-16. Februar 2006 in Wien (Halle A, Stand A0333) die Business-Intelligence (BI) -Wertschöpfungspyramide. Dabei handelt es sich um einen flexiblen Ansatz zum Aufbau von BI-Anwendungen. Ob einfache Reportinglösungen für die Mitarbeiter einer Fachabteilung, bereichsübergreifende Anwendungen oder ein unternehmensweites Informations- und Steuerungssystem für das Top-Management:
Unternehmen können individuell entscheiden, wie sie starten möchten. So lässt sich ein schneller Return on Investment erzielen.

"In der Vergangenheit wurden BI-Projekte vor allem in den Finanzabteilungen und im Controlling zur Abbildung finanzorientierter Kennzahlen aufgesetzt", so Dieter Macher, Geschäftsführer bei Macher Solutions. "Doch der Informationsbedarf über Kunden, Märkte, interne Prozesse und Lieferanten steigt stetig. Das Management ebenso wie die Mitarbeiter der Fachabteilungen müssen mit den richtigen Informationen schnell proaktiv agieren können."

Macher Solutions präsentiert auf der ITnT gemeinsam mit Business Objects die neueste Version der marktführenden BI-Plattform Business Objects XI Release 2. Mit Crystal Reports ist der Industriestandard für das Enterprise Reporting in das neue Release integriert. Business Objects hat im Jänner 2006 eine Niederlassung in Österreich eröffnet. So kön-nen die langjährigen Partner österreichische Unternehmen künftig noch effizienter bei der Umsetzung von BI-Projekten unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Macher Solutions: Dieter Macher, Geschäftsführer
Tel.: +43(0)2236/864502-12, Email: dieter.macher@machersolutions.at

Business Objects: Alexander Klaus, Marketing Director
Tel.: +49(0)69/75005-400, Email: alexander.klaus@businessobjects.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0002