Broukal zu Uni-Zugang: Belgien handelt, Gehrer schweigt

Wien (SK) - Bildungsministerin Gehrer solle sich ein Vorbild an
der Regierung der französischsprachigen Gemeinschaft Belgiens nehmen und eine Lösung in der Frage des Uni-Zugangs vorlegen. "Während die wallonische Regierung jetzt gehandelt und ein vernünftiges Modell beschlossen hat, schweigt Gehrer zu diesem Thema." Analog zum wallonischen Modell schlägt die SPÖ für Österreich ein Ausländerkontingent vor, und zwar in der Höhe von 20 Prozent der Studierenden. Das wäre ein Plus gegenüber dem alten Zustand und würde in Europa einen Spitzenwert darstellen. "Es wird Zeit, dass Gehrer ihr Schweigen beendet und endlich handelt", so Broukal abschließend. **** (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0022