Mosttaufe im südlichen Niederösterreich

Plank: Regionale Spezialität mit großer Geschmacksvielfalt

St. Pölten (NLK) - Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank und Mostprinzessin Barbara II. haben gestern, 30. Jänner, in Wartmannstetten bei Neunkirchen den Most 2005 der Obstmostgemeinschaft und Vermarktungsinitiative Bucklige Welt aus der Taufe gehoben. Plank betonte bei der Mosttaufe, dass das südliche Niederösterreich mit 350 Most- und Buschenschankbetrieben die größte Dichte an Mostheurigen in ganz Österreich aufzuweisen habe. Damit verbunden sei auch eine große Vielfalt an Mosten und Fruchtsäften.

Die Aktivitäten rund um den Most hätten in den vergangenen Jahren tolle Ergebnisse gebracht, der "Mostzug" sei wieder zum Fahren gekommen. "Most ist eine regionale Spezialität mit einer großen Geschmacksvielfalt, die für regionale Wertschöpfung sorgt", so Plank.

Darüber hinaus stellt der Most einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar. Jährlich verarbeiten in ganz Niederösterreich rund 1.000 Betriebe an die 5 Millionen Liter Obstsäfte, wobei die Produktpalette immer breiter und von den Konsumenten geschätzt wird. Der Mostobstbaum ist auch ein typisches Landschaftsmerkmal in Niederösterreich. In den letzten Jahren wurden mehr als 50.000 Mostobstbäume neu gepflanzt und alte Birnsorten neu gesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008