Wimleitner: "IMAS-Umfrage bestätigt neuen Weg des Österreichischen Seniorenrings!"

Die 45 PLUS + Generation gibt Zukunftssicherung unserer Pensionen am häufigsten als wichtigstes Thema an

Wien (OTS) - "Ich freue mich", sagte heute der Obmann des Österreichischen Seniorenringes(ÖSR), Karl Wimleitner, "daß wir den anderen Seniorenvereinigungen in Österreich mit unserem Einsatz für die Generation 45 PLUS+ eine Nasenlänge voraus sind."

Bestätigt fühlt sich Wimleitner durch eine neue IMAS-Umfrage, die vergangene Woche der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Demnach sei das Interesse für die bevorstehenden Wahlen gerade bei dieser Altersgruppe überdurchschnittlich groß. Dabei sticht hervor, daß als wichtigstes Thema die Frage, ob die Pensionen in Zukunft gesichert sind, bei der Umfrage am häufigsten, noch vor dem Problem "Ausländer" und Kriminalität" als wichtigstes Thema angegeben wurde.

Die Zahl der 2005 neuzuerkannten Pensionen hat mit 116.059 den höchsten Stand seit dem Jahr 2000 erreicht. Der ÖSR wird diesem Umstand Rechnung tragen und auch in Zukunft für das Grundrecht "Alterssicherung" einschließlich der Garantie für die den Ausgleich des Geldwertverlustes im Ausmaß der Inflation als Mindestforderung bestehender Pensionsansprüche eintreten.

"Dies bestätigt einmal mehr, daß der ÖSR mit dem neuen Generalsekretär GR Werner Neubauer das richtige Gespür für die Zukunft gezeigt und den richtigen Schritt zur richtigen Zeit gesetzt hat", schloß Wimleitner.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSR-Generalsekretär Werner Neubauer
0699-12848501

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003