IDS Scheer Austria: Christian Moder übernimmt die Verantwortung für die Consulting-Bereiche BPM/BPI

Mag. Christian Moder, 42, übernimmt bei IDS Scheer Austria als Mitglied der Geschäftsleitung die Verantwortung für die Consulting-Bereiche BPM/BPI.

Wien (OTS) - Für Christian Moder ist die optimale Gestaltung der Wertschöpfungsketten und der Geschäftsprozesse entscheidend für den Erfolg von Unternehmen. Moder sieht IDS Scheer mit Branchen-know-how, SAP-Expertise und der ARIS-process Platform bestens positioniert, um die Wettbewerbskraft unserer Kunden zu stärken.

Moder begann 1985 seine Karriere als Software Entwickler (Magistrat der Stadt Wien) und wechselte 1987 als Analytiker zum Handelsunternehmen Vaillant. Ab 1989 begann seine Laufbahn als Berater bei Accenture, ab 1992 baute er ein IT-Consulting-Team für Texas Instruments Software (in Folge Sterling Software) in Österreich auf. 2000 wechselte er in die Management-Beratung zu Diebold, wo er zuletzt die österreichische und ungarische Niederlassung als Geschäftsführer leitete. Innerhalb des Konzerns der deutschen Telekom wechselte er 2004 zu T-Systems, wo er als Mitglied der Geschäftsleitung bis Ende 2005 den Geschäftsbereich Systems Integration verantwortete.

"Business Anforderungen effizient und ohne Informationsverlust in IT-Lösungen überzuführen, das stand schon immer ganz oben auf der Agenda von Christian Moder. Ich freue mich sehr, dass ein IT-Profi mit 20 Jahren Erfahrung wie Christian Moder meint, diesen Ansatz am besten mit der ARIS-Process Platform und den Methoden von IDS Scheer umsetzen zu können" freut sich Georg Komornyik, Geschäftsführer der IDS Scheer in Österreich.

Über IDS Scheer Austria

IDS Scheer entwickelt Unternehmenslösungen für Geschäftsprozessmanagement und IT. In Österreich zählt IDS Scheer mit mehr als 170 Mitarbeitern zu den führenden Partnern der SAP und ist unter den Top 3 der SAP-Outsourcing Anbieter. Mit ARIS stellt das Unternehmen seinen Kunden ein integriertes und vollständiges Werkzeug-Portfolio für Design, Implementierung und Controlling von Geschäftsprozessen zur Verfügung. Eine strategische Kooperation mit SAP macht die ARIS Werkzeuge und Methoden künftig zum Standard der SAP-NetWeaver Plattform. Ein breites Wissen über Branchenprozesse und vorhandene Prozessmodelle sorgen für eine beschleunigte Implementierung der IT-Lösungen. Im Bereich der Softwareentwicklung werden mit dem prozessorientierten P2A-Ansatz (Process to applications) bis zu 70 % des SW-Codes automatisch generiert, was zu einer markanten Kosten- und Zeiteinsparung führt.

Rückfragen & Kontakt:

DI Georg Komornyik
CEO
Tel.: ++49 (0) +43 1 79566-0
Mobil: ++49 (0)
Fax: ++49 (0) +43 1 7986968
E-Mail: georg.komornyik@ids-scheer.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IDS0001