300 neue Kraftfahrzeuge für das Bundesheer

Verteidigungsminister Platter: " Sicherheit meiner Soldaten hat oberste Priorität"

Wien (BMLV) - Heute, Montag, 30. Jänner 2006, übergab Verteidigungsminister Günther Platter in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne symbolisch die Schlüssel für 300 neue Kraftfahrzeuge an Soldaten des Bundesheeres.
110 VW-Golf, 100 Ford Transit, davon 70 Kombis und 30 Pritschenwagen, 72 geländegängige Lastkraftwagen UNIMOG, davon 20 mit Anhänger und 13 Faltstraßengeräte werden im Laufe der kommenden Wochen die Fahrzeugflotte des Bundesheeres ergänzen und verstärken. Für den Einsatz in Österreich und im Ausland und vor allem für den sicheren Transport von Soldaten benötigt das Bundesheer neue Fahrzeuge.
Verteidigungsminister Platter: " Die Sicherheit meiner Soldaten hat oberste Priorität. Das gilt auch für den Straßenverkehr. Ich bin sehr froh, dass wir unsere Fahrzeugflotte durch den Zulauf dieser 300 neuen Fahrzeuge weiter verjüngen und erneuern können."
Insgesamt werden im Jahr 2006 53 Millionen Euro in die Erneuerung des Fuhrparks des Bundesheeres investiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001