Mobility-Online Pilot gestartet

Wien/Amstetten (OTS) - Am 20.12.2005 erhielt die SOP Hilmbauer & Mauberger GmbH & Co KG den Zuschlag der Pädagogischen Akademie der Erzdiözese Wien für die Prozessoptimierung der Mobilitätsverwaltung durch die Implementierung von Mobility-Online.

Maria Felberbauer, Sokrates Koordinatorin der pädagogischen Akademie der Erzdiözese Wien, erwartet sich von der Implementierung von Mobility-Online "Eine Vereinfachung der Administration der Mobilitätsflüsse an der Pädagogischen Akademie der Erzdiözese Wien im Hinblick auf die Erweiterung der Mobilitätszahlen nach der Überleitung in eine pädagogische Hochschule".

Damit werden alle Verwaltungsschritte von internationalen Bildungskooperationen und Austauschprogrammen über das Internet abgewickelt. "Dies führt zu erheblichen Effizienzsteigerungen und Vereinfachungen in der Verwaltung aller Bildungsaustauschprogramme" freut sich Alfred Kowarsch, Direktor der PÄDAK Erzdiözese Wien, über die zukünftige Zusammenarbeit mit SOP und ergänzt "Mobility-Online stellt auf Dauer eine nahtlose Integration in die bereits bestehende Applikation Erasmus-Online der Sokrates Nationalagentur dar."

Mit der Integration zu Erasmus-Online optimieren die Abteilungen für Internationale Beziehungen alle Ihre Verwaltungsschritte. "Die Verantwortlichen erfassen die Daten nur mehr einmal an einer zentralen Stelle." erläutert Johann Hilmbauer, kaufmännischer Geschäftsführer SOP.

Durch die Europäische Lösung von Mobility-Online wird jeder Outgoing-Studierende an der Heimatinstitution als Incoming-Studierender der Gastinstitution behandelt, da seine Daten bereits im System vorhanden sind. ""Integration" heißt das Motto der modernen Mobilitätsverwaltung" meint Gerald Mauberger, technischer Geschäftsführer von SOP.

"Kaum drei Monate am Markt, und schon stellt sich der erste Erfolg ein" freut sich Helmut Andlinger, Marketing- und Vertriebsleiter von SOP über die Entscheidung der Erzdiözese Wien für das Pilotprojekt "Mobility-Online". Ziel ist es nach erfolgreichem Abschluss dieses Pilotprojektes das prozess-optimierende Werkzeug Mobility-Online sukzessive nicht nur in Österreich sondern flächendeckend europaweit zu implementieren.

Hintergrundinformationen:

Das Unternehmen SOP Hilmbauer & Mauberger GmbH & Co KG ist seit über 10 Jahren durchgehend im Bereich der Entwicklung von Individual-und Standardsoftware tätig. Wir sehen uns als IT Systemhaus spezialisiert auf die Beratung und Betreuung von mittelständischen Unternehmen und Institutionen im Bildungsbereich sowie Vertragspartnern der Sozialversicherungsträger.

An 2 Standorten in Amstetten und Wien entwickelt SOP Ihr Produktportfolio. Schwerpunkte sind unter anderem die Bereiche Warenwirtschaft, Krankenkassenabrechnung für Heilbehelfe/Hilfsmittel, Logistik und Transport sowie die Mobilitätsverwaltung von internationalen Bildungskooperationen und Austauschprogrammen. Das Dienstleistungsangebot von SOP umfasst den gesamten IT Lebenszyklus sowie die Bereiche Organisation und standardisiertes Projektmanagement.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

SOP Hilmbauer & Mauberger GmbH & Co Kg
Dr. Helmut Andlinger
A-3300 Amstetten, Siemensstraße 5
Tel.: +43 (0) 664 - 152 93 16
helmut.andlinger@sop.co.at
www.sop.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014