Karner: Nur mit harter Arbeit, Engagement und konkreten Maßnahmen erfolgreich gegen Arbeitslosigkeit

SPÖ raunzt, streikt und demonstriert

St. Pölten (NÖI) - "Nur mit harter Arbeit, Engagement und konkreten Maßnahmen können wir den Arbeitsmarkt erfolgreich beleben und so Arbeitsplätze sichern und schaffen, betonte VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner in seiner Landtagsrede in der Aktuellen Stunde zum Thema Arbeitsplätze. "Mit dem Rekordstand von 550.000 Beschäftigten im letzten Jahr und 3.800 offenen Stellen steht Niederösterreich grundsätzlich gut da. Von den Arbeitssuchenden in Niederösterreich hat bereits ein Drittel eine fixe Einstellungszusage. Aber wir geben uns damit nicht zufrieden und haben ein umfassendes Maßnahmenpaket geschnürt, denn die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen muss oberste Priorität haben", so Karner.

"Die Rettung von Austria Frost ist ein Beweis für den erfolgreichen Weg der VP NÖ: Dank der Durchsetzungskraft von Landeshauptmann Pröll und dem Verhandlungsgeschick von Landeshauptmann-Stellvertreter Gabmann ist die Rettung von 210 Arbeitsplätzen gelungen. Traurig und erschütternd ist dabei jedoch die Rolle der SPÖ. Landesrat Schabl hat mit seinem Vorschlag der Pleiten-Holding die Verhandlungen zu gefährden versucht, und SPÖ-Bürgermeister Hübl musste erst gesucht werden. Die SPÖ hat damit 210 Arbeitsplätze aufs Spiel gesetzt. Das ist bezeichnend für die Arbeitsmarkt-Politik der SPÖ: Raunzen, Jammern und Demonstrierten statt hart arbeiten und konsequente Maßnahmen setzen", sagte Karner.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003