Martini kehrt zur Formel 1 zurück

Wien (OTS) -

  • Martini wird Partner von Scuderia Ferrari
  • Martini kündigt das TV-Programm "Martini World Circuit" an
  • Martini unterstützt das Sponsoring für die Kampagne für verantwortungsvollen Alkoholkonsum "Don ´t drink and drive"

Martini Racing, einer der bekanntesten Sponsoren in der Welt des Motorsports, gab heute bekannt, dass sie 2006 als offizieller Partner von Ferrari, dem prestigesträchtigsten und erfolgreichsten Team in der Geschichte der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft, zurückkehren. Das unverwechselbare Markenlogo von Martini Racing wurde über 35 Jahre mit den erfolgreichsten Teams und Fahrzeugen des Weltmotorsports in Verbindung gebracht. Die heutige Bekanntgabe, mit der ein mehrjähriger Sponsorvertrag zwischen der weltweiten Getränke-Marke und Ferrari bestätigt wird, untermauert diese Partnerschaft und verbindet Martini mit einem Team und einer Sportart, die ihren dynamischen und kosmopolitischen Charakter unterstreicht. Robert Furniss-Roe, Direktor von Martini Racing erklärt: "Wir freuen uns außerordentlich über unsere neue Partnerschaft mit dem Ferrari F1-Team. Wir können auf eine langjährige und stolze Zusammenarbeit im Motorsport verweisen und dieses neueste Kapitel verspricht, sowohl für uns als auch unsere Kunden aufregend zu werden. Ferrari hat einige der spektakulärsten und bekanntesten, jemals gebauten Rennautos hervorgebracht und es gibt in der Formel 1 kein anderes Team, das die Persönlichkeit und den Charakter von Martini besser widerspiegelt. Die weltweite Anziehungskraft der Formel 1 bietet uns eine perfekte Möglichkeit unsere Botschaften an unsere Konsumenten auf der ganzen Welt weiterzugeben." Martini ist auf das Erbe im Motorsport besonders stolz und sieht in der Partnerschaft mit Ferrari bei weitem mehr als nur eine Platzierung des Logos auf den Rennautos. Furniss-Roe beschreibt es so: "Wir freuen uns auf die Kooperation, sind uns aber gleichzeitig - nicht zuletzt aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Motorsport - unserer sozialen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst. Martini Racing bewegte sich über 35 Jahre im Motorsport auf höchstem Niveau und verschaffte sich dadurch ein umfassendes Verständnis für die Sensibilität rund um die Getränkeindustrie und den Motor-Rennsport. Unsere Position in der Formel 1 in Partnerschaft mit Ferrari wird uns ermöglichen, die Bedeutung des verantwortungsvollen Alkoholkonsums aufzuzeigen, die den Kern der europaweiten Kampagne "Don ´t drink and drive" darstellt. Diese Botschaft werden wir in der heurigen F1-Saison verbreiten." Neben der Sponsorentätigkeit für Ferrari und der Kampagne "Don´t drink and drive" wird Martini 2006 auch ein neues Lifestyle-Fernsehprogramm sponsern, in dem Einblick in die Welt der Motorsport-Top-Events gewährt wird. Dreiunddreißig Folgen von "Martini World Circuit" werden beginnend mit März 2006 weltweit in sechs Sprachen ausgestrahlt. Die Wurzeln von Martini Racing im Motorsport reichen zurück bis auf das Jahr 1968. Seit dieser Zeit ist Martini mit einer Reihe führender Teams eng verbunden - einschließlich Brabham, Alfa Romeo und Lotus in der Formel 1, Porsche im Le Mans-Rennen, der World Champions Series und den Deutschen Tourenwagen-Meisterschaften, sowie Lancia und Ford in den Rallye-Weltmeisterschaften und den Endurance-Weltmeisterschaften. Dieselbe enge Verbindung von Martini Racing besteht durch die Sponsorentätigkeit auch mit einer Reihe von Motorsport-Legenden, wie z.B. mit einigen der größten Formel 1-Fahrern aller Zeiten, Mario Andretti, den Formel 1-Piloten Carlos Reutemann und Michele Alboreto, dem sechsfachen Sieger von Le Mans, Jacky Ickx, der Rallye-Legende Markku Alen und im Jahre 1981 dem Gewinner der Endurance-Weltmeisterschaft, Ricardo Patrese. Auch andere berühmte Fahrer wie Carlos Sainz, Colin McRae, Mikki Basion, Didier Auriol, Juha Kankunnen, Francois Delacour und Derek Bell zählen zu diesem Kreis. Furniss-Roe abschließend: "Wir haben mit Ferrari die gleichen italienischen Wurzeln und teilen mit ihnen dieselbe Leidenschaft. Wir freuen uns auf eine aufregende und glanzvolle Saison 2006 mit dem italienischen Team als Sieger". "Handeln sie verantwortungsvoll - don´t drink and drive!" Pressefotos: Unter dem folgenden Link finden Sie Bilder des Ferrari-Frontflügels mit dem Martini-Logo, sowie Bilder der in der Vergangenheit von Martini Racing gesponserten Fahrer und Autos: http://sportssystems.com/hosting/display.cfm?key=100331 Links: Martini Racing - www.martiniracing.com Scuderia Ferrari - www.ferrariworld.com Pressekontakt: Mag. Barbara Blohberger Senior consultant public relations planetsociety kommunikationsagentur gmbh A-1010 Wien, Franz-Josefs-Kai 53 Tel.: 01/274 00 50/42 Mobil. 0676/878 35 933 Fax: 01/274 00 50 50 e-mail: b.blohberger@planetsociety.com Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at Rückfragehinweis:

Mag. Gerhard Manner
Marketing Direktor
BACARDI-MARTINI GMBH
Richard-Strauss-Strasse 8
A-1232 Wien
phone: +43 (0)1 610 31-257
telefax: +43 (0)1 610 31-262
http://www.bacardi-martini.at

~

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009