Grüne Margareten: Baustopp der Volksgarage Bacherpark war schon überfällig

Bezirksvorsteherstellvertreter Dvorsky positiv überrascht

Wien (OTS) - "Höchst erfreut" zeigt sich der Bezirksvorsteherstellvertreter der Grünen Margareten, Peter Dvorsky über das über die Apa übermittelte Angebot eines Baustopp für die Volksgarage unter dem Bacherpark. Über das darüber hinausgehende Angebot einer Mediation müssten die AnrainerInnen schon selbst entscheiden, meint Dvorsky. "Bezirksvorsteher Wimmer und die SPÖ wollen in der Öffentlichkeit zwar immer den heimlichen Gründer und Betreiber der Bürgerinitiative sehen und dichten dieser eine Grüne Farbe an, tatsächlich dürften sie aber erkannt haben, dass BI und wir Grünen nur die selben Ziele anpeilen."

Diese Ziele sind schnell erklärt:
1)Generell keine Garagen unter Parks
2)Keine Volksgaragen und somit Umsatz und Gewinnrisiko für Betreiber und Errichter. Das bedingt auch der vollständige Aufklärung der im Kontrollamtsbericht kritisierten Mängel bei den bisherigen Volksgaragenbauten sowie die Umsetzung von Konsequenzen daraus
3)Vor Bau von Garagen auf öffentlichem Grund müssen die AnrainerInnen im Umkreis von 300 Meter mit verbindlicher Wirkung befragt werden

Dass auch ÖVP und FPÖ ihre Position neu überdacht haben, könne der Sache nur gut tun, so der Bezirksvorsteherstellvertreter. "Die Aussage, dass die Garage ’im Endeffekt um 2 bis 5 Plätze kleiner werden’ könnte, gibt aber Anlass zur Besorgnis. Wenn das der Inhalt einer Mediation sein soll, dann ist sie den Aufwand nicht wert", kritisiert Dvorsky. Die Antwort könne nur eine endgültige sein und die laute: "Keine Garage unter dem Bacherpark!" Weitere Bäume würden gerettet werden. Wesentliche Konsequenz sei, dass der Park im dichtest verbauten gebiet Österreichs nicht 18 Monate für die Kids aus der Umgebung unbenutzbar wäre, betont Dvorsky abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001