FPÖ startet EU-Info-Reihe

FPÖ mit Mölzer in allen Kärntner Bezirken

Klagenfurt (OTS) - "Um die einseitige Berichterstattung und die aufgebauschten Jubelmeldungen der Regierungsparteien zu durchbrechen, startet die FPÖ eine umfassende Informationsreihe zu Fragen der EU", kündigt der gf. FPÖ-Landesparteiobmann der FPÖ-Kärnten, Dipl.-Ing. Karlheinz Klement in einer Aussendung an.

"Während die Herrschaften in schwarz-orange in ihren abgehobenen Positionen weiterhin von der Wiederbelebung der EU-Verfassung träumen, bleiben konkrete Probleme der Bürger völlig auf der Strecke:

Die Arbeitslosigkeit erreicht noch nie dagewesene Höhen,
die Wirtschaft leidet unter Billigkonkurrenz aus dem Osten,
der Bauernstand wird auf dem Altar einer völlig mißgeleiteten WTO-Hörigkeit geopfert,
durch den Türkei-Beitritt droht eine Einwanderungslawine , usw. usf.

Schüssel wolle all diese Probleme nicht sehen und tue so, als wäre mit bisher gebotener Politik noch irgendein Impuls in Richtung eines modernen und zukunftsgerichteten Europa zu setzen", so Klement weiter.

"Die FPÖ zeige nun andere Wege für Europa auf, ein Europa der selbstbewußten Vaterländer, ein Europa der Selbstbestimmung, ein Europa der nationalen Vielfalt.
Das im März startende Volksbegehren biete somit allen Österreichern die Möglichkeit, ihre Stimme für ein anderes Europa zu erheben", schließt Klement.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Kärnten
0463 / 51 52 92

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002