ÖAMTC: Keine Entspannung der Situation in Oberösterreich

Etwa 30 Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt

Wien (OTS) - Wie die ÖAMTC - Informationszentrale berichtet, war die Verkehrslage in Oberösterreich am Dienstagabend nach wie vor angespannt. Etwa 30 Straßen konnten zu diesem Zeitpunkt wegen umgestürzter oder geknickter Bäume nicht befahren werden.

Am Abend verschärfte sich die Situation durch Sperren wegen Lawinengefahr. So kann derzeit das Südufer des Hallstätter Sees mit dem Auto nicht erreicht werden. Obertraun ist noch mit der Bahn, Hallstatt nur noch über den See erreichbar.

SERVICE:
Aktueller Straßenzustand im Internet: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Fortsetzung mögl.)
ÖAMTC-Informationszetrale/ Obermayr, Weber

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0042