Helmut Opletal wird ORF-Büroleiter in Peking

Ab April 2006 mit Berichten aus Südostasien

Wien (OTS) - Nach der Eröffnung eines ORF-Korrespondentenbüros in Kairo im Vorjahr geht ab April 2006 ein weiteres ORF-Büro an einem internationalen Hotspot in Betrieb. ORF-Informationsdirektor Gerhard Draxler und Hörfunkdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer haben den ORF-Journalisten und China-Experten Helmut Opletal, 54, mit der Leitung betraut. Opletal wird künftig aus Peking für den ORF berichten. Neben China wird der fließend Mandarin sprechende Journalist dabei für den gesamten südostasiatischen Raum zuständig sein.

Informationsdirektor Gerhard Draxler: "Mit der Eröffnung des ORF-Büros in China verfügt der ORF nunmehr über ein weltumspannendes Korrespondentennetz, das Informationen aus erster Hand aus den weltpolitisch wichtigsten Regionen der Erde liefern kann. Davon profitieren unsere Informationssendungen und unsere Zuschauer. Helmut Opletal ist der bestgeeignete Journalist für diese wichtige Aufgabe."

Hörfunkdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer: "Das Auslandskorrespondentennetz des ORF ist auch ein wesentlicher Bestandteil der Radio-Information. Mit der Bestellung von Helmut Opletal konnte der ORF einen hoch qualifizierten Journalisten mit profunder Kenntnis des asiatischen Raums gewinnen, um die Auslandsberichterstattung in diesem Bereich noch weiter auszubauen."

Helmut Opletal, Jahrgang 1952, interessierte sich schon während der Schulzeit in Linz intensiv für die Kultur, Sprache und das politische Erwachen Chinas. In Wien studierte er Publizistik, Politik und Chinesisch. Nach seiner Promotion zum Dr. phil. (Dissertation über "Die Informationspolitik der Volksrepublik China") ging er 1980 erstmals als Korrespondent für das ORF-Radio nach Peking. In seinen Reportagen und aktuellen Analysen hat Helmut Opletal aus mehr als 70 Ländern für den ORF berichtet. 1998 erhielt er, aus Anlass einer Reportage über die Hungerkatastrophe in Nordkorea, den Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis. Neben Lehraufträgen an der Universität Wien und an der Diplomatischen Akademie hat Opletal auch Bücher und Zeitschriftenbeiträge zu Politik und Gesellschaft des Fernen Ostens verfasst.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001