Neue FPÖ-Bauernschaft in Kärnten

Klement: FPÖ-Bauern einzige echte Interessensvertretung für heimische Bauern

Klagenfurt (OTS) - "In Anbetracht der Tatsache, daß die schwarze und rote Standesvertretung der Bauern sich völlig der Diktion der industrialisierten Landwirtschaft und der EU-Lobbies unterworfen habe, sei eine starke Interessensvertretung für die Kärntner Bauern von besonderer Bedeutung", sagte der gf. FPÖ-Landesobmann Dipl.-Ing. Karlheinz Klement am Vortag der Generalversammlung der Freiheitlichen Bauernschaft in Kärnten. "Die WTO-Verhandlungen lassen weitere Grauslichkeiten für die heimische Landwirtschaft befürchten, die ohnehin schon am Rande der Existenzmöglichkeiten stehe. Eine eigenständige und unabhängige Landwirtschaftspolitik sei das Ziel der FPÖ-Bauern, um nicht nur die Produktion von gesunden Lebensmitteln, sondern auch die wichtigen Aufgaben für den Umweltschutz und den Tourismus zu sichern", so Klement weiter. "Ein oft unterschätzter Beitrag unserer Landwirtschaft zur ländlichen Kultur und des Kärntner Kulturwesens als Ganzes sei auch in Zukunft besonders zu unterstützen", schießt Klement in einer Aussendung.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Kärnten
0463 / 51 52 92

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002