Steigerung der Geburtenzahlen im Landesklinikum Hainburg

Kürzlich kam hier das 500. Baby in diesem Jahr zur Welt

St. Pölten (NLK) - Anfang dieser Woche kam im Landesklinikum Thermenregion Hainburg das 500. Baby in diesem Jahr zur Welt. Seit dem Jahr 1998 konnte man an diesem Krankenhaus nicht mehr diese Geburtenzahl erreichen.

Seit Anfang dieses Jahres kamen in diesem Krankenhaus 250 Mädchen und 254 Buben zur Welt, wobei es vier Zwillingsgeburten gegeben hat. Das "Einzugsgebiet" des Landesklinikums Hainburg umfasst die Bezirke Bruck an der Leitha, Seewinkel-Neusiedl am See, Gänserndorf, Schwechat sowie Wien-Umgebung. Einige Mütter, die hier entbunden haben, kommen auch aus Bratislava; es handelt sich in erster Linie um Mitarbeiterinnen der dort ansässigen Botschaften und ausländischer Firmen.

Die Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Hainburg besteht aus einem Primar, fünf Fachärzten, sieben Hebammen und fünfzehn diplomierten Pflegekräften, von denen eine auch ausgebildete Stillberaterin ist.

Nähere Informationen: Landesklinikum Thermenregion Hainburg, Melitta Hriza, Telefon 02165/905 01-203, e-mail melitta.hriza@hainburg.lknoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005