BILLA erhält Staatswappen für ausgezeichnete Ausbildungsleistungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit

Wiener Neudorf (OTS) - In feierlichem Rahmen übergab heute Dr. Martin Bartenstein, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, dem Vorstandsvorsitzenden der BILLA AG Wolfgang Wimmer das Staatswappen der Republik Österreich: die hohe staatliche Auszeichnung ehrt BILLA als ausgezeichneten österreichischen Ausbildungsbetrieb, der sich durch außergewöhnliche Leistungen im Lehrlingswesen hohe Verdienste um die österreichische Wirtschaft erworben hat.

"Ich freue mich über diese besondere Ehrung, denn auf die fachliche und persönliche Ausbildung unserer Lehrlinge legen wir seit jeher großen Wert. Sie sind unsere Zukunft, unsere Mitarbeiter oder sogar unsere Führungskräfte von morgen, und sie tragen wesentlich zu unserem großen Erfolg am Markt bei", so Wolfgang Wimmer.

Die BILLA AG, die in Österreich 16.100 Arbeitnehmer beschäftigt, gehört auch zu den größten heimischen Lehrlingsausbildnern. Allein im September diesen Jahres haben österreichweit 230 Jugendliche ihre Lehre zum Einzelhandelskaufmann/-frau Fachrichtung Lebensmittel bei BILLA begonnen. Aktuell bildet BILLA rund 650 Lehrlinge aus. Diese Zahl wird sich noch erhöhen, da BILLA auf Grund der von der Bundesregierung gesetzten Maßnahmen für die Lehrlingsausbildung heuer noch mehr motivierten jungen Menschen eine Top-Ausbildung ermöglichen wird. Wolfgang Wimmer: "Es ist für uns selbstverständlich, dem Wunsch der Bundesregierung und Bundesminister Dr. Martin Bartenstein nachzukommen und Österreichs Jugend weitere Arbeitsplätze zu bieten."

Arbeitsminister Martin Bartenstein ist die Lehrlingsausbildung ein großes Anliegen: Im Rahmen der Übergabe des Staatswappens konnte Bartenstein vereinbaren, dass bei BILLA in den nächsten Wochen nun noch weitere Lehrlinge aufgenommen werden. "Unternehmen, die Lehrlinge ausbilden und damit jungen Menschen eine Chance für eine erfolgreiche Berufskarriere bieten, leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und für den Wirtschaftsstandort Österreich. Durch das neue große Arbeitsmarktpaket unterstützt die Bundesregierung gerade diese Unternehmen und ermöglicht ihnen zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen. Die Zahlen sprechen für sich -es gibt heuer deutlich mehr neue Lehrverträge als im Vorjahr", betonte Bartenstein.

Persönliche Motivation auf allen Ebenen der Ausbildung

Die Ausbildung bei BILLA hat für Lehrlinge einige Besonderheiten zu bieten: Zum Start ins erste Lehrjahr wird der "Nachwuchs" jedes Jahr bei einem Event in der Zentrale in Wiener Neudorf in der BILLA-Familie willkommen geheißen: mit informativen Vorträgen und ungezwungenem Kennen lernen bei lehrreichem Spiel. Bei dieser Welcome-Veranstaltung sind auch die Eltern der Lehrlinge und die zuständigen Berufsschuldirektoren gern gesehene Gäste. Ein ganz besonderes Zuckerl für Lehrlinge ist der BILLA Lehrlings-Prämientopf:
In diesem warten während der gesamten Lehrzeit - je nach Erfolgen in der Berufsschule bzw. bei der Lehrabschlussprüfung und Leistung in der Filiale - bis zu EUR 3.000,-- auf jeden einzelnen. Weiters gibt es für die gesamte Lehrlingszeit BILLA-Lehrlingsverantwortliche, die für die Betreuung des Nachwuchses zuständig sind: Sie sind für alle Anliegen direkte Anlaufstelle.

Karrierechance durch umfassende Ausbildung

Für die potentiellen Führungskräfte von morgen hat BILLA ein besonderes Konzept entwickelt. Jeder Lehrling erhält einen Ausbildungsplan, der sowohl dem gesetzlichen Berufsbild entspricht als auch BILLA-spezifische Anforderungen enthält. BILLA legt großen Wert darauf, durch eigene Fach- sowie Persönlichkeitsseminare die bestmögliche Ausbildung zu bieten. Und ein besonderes Dankeschön wartet jeden Herbst auf die Besten der Besten ausgelernten BILLA-Lehrlinge. Sie fliegen für einige Tage nach Köln in die Zentrale der REWE-Gruppe und werden dort von den REWE-Vorständen für ihre hervorragenden Leistungen geehrt.

Karriere nach der Lehre - "Champions League" made by BILLA

Gut ausgebildete Lehrlinge sind die Basis für jede erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Daher bietet BILLA Sonderprogramme für besonders erfolgreiche Lehrlinge am Ende der Lehre an. Bei BILLA werden die Führungskräfte von morgen in der so genannten "BILLA Champions League" - das ist der Nachwuchskader der Besten - ein Jahr lang auf die zukünftigen Aufgaben vorbereitet. Aufgrund der ausgezeichneten Erfolge dieses Nachwuchsförderungsprogramms kann BILLA Führungskräfte permanent aus den eigenen Reihen rekrutieren. So sind aktuell rund 80 ausgelernte Lehrlinge als BILLA-Filialleiter tätig, die jüngste, eine Steirerin, ist erst 19 Jahre alt.

Und auch an der Unternehmensspitze ist ein ehemaliger Einzelhandelslehrling - der Vorstandsvorsitzende der BILLA AG Wolfgang Wimmer - seit Jahren für den Erfolg von BILLA verantwortlich.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Corinna Tinkler, Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation
REWE Austria, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5262, E-Mail: c.tinkler@billa.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007