Kurt Scheuch: Gibt es noch einen Ehrenkodex im Kärntner Journalismus?

Klagenfurt (OTS) - Ein neuer Tiefpunkt im journalistischen Bereich Kärntens wurde nun in einem Kärntner Wochenblatt gesetzt, indem Schmuddelgerüchte anonym veröffentlicht wurden. "Wenn Journalisten nicht mehr den Mut haben den Namen unter geschriebenen Falschmeldungen zu setzen, kann sich wohl jeder ein Bild über die journalistische Qualität solcher Meinungsäußerungen machen", sagte heute der freiheitliche Klubobmann Ing. Kurt Scheuch zu einem Artikel einer Kärntner Wochenzeitung. "Briefe, die unter den Deckmäntelchen der Anonymität andere Menschen grundlos vernadern, kommen jedenfalls, sowie schon bisher, beim freiheitlichen Klubobmann direkt in den Papierkorb, wo, so Scheuch, im Übrigen auch dieser Artikel hingehört.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
alexandra.grimschitz@ktn-landtag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001