ÖVP Wien stellt Weichen: Cortolezis-Schlager zweite nicht amtsführenden Stadträtin

Strobl zum Vizepräsident des Stadtschulrates gewählt.

Wien (OTS) - Mit überragender Mehrheit wurde beim heutigen Landesparteivorstand die Unternehmensberaterin Katharina Cortolezis-Schlager zur zweiten nicht amtsführenden Stadträtin gewählt. Sie folgt in dieser Funktion Herlinde Rothauer nach. Die erfolgreiche Unternehmensberaterin sieht sich selbst "an der Schnittstelle zwischen Bildung, Forschung und Wirtschaft". Sie wird sich unter anderem mit Fragen des Wissenschaftsstandortes Wien und Fragen der Integration beschäftigen. Ihre Ziele für Wien sind vor allem Wien als Bildungs- und Forschungs-Weltstadt verankern und mehr Wettbewerbsfähigkeit in Bildung, Forschung und Wirtschaft.

Cortolezis-Schlager: "Ein modernes Bildungs- und Forschungsmanagement ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik. Daran mangelt es der "Metropole" Wien. Hier wird nur bestehendes verwaltet, nicht aber gestaltet, schon gar nicht zukunftweisend. Nur eine Stadt, die international wettbewerbsfähig ist, kann auch Arbeitsplätze im Bereich Bildung und Forschung schaffen."

1960 in Graz geboren war Cortolezis-Schlager Österreichs erste Frau als Vorsitzende der Hochschülerschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien. In den 80 er Jahren hat die Unternehmensberaterin die Gründung und Projekt-Leitung der ersten 3 österreichischen Frauen(sommer)universitäten übernommen. Seit 1987 ist sie Geschäftsführerin und Eigentümerin von team consult wien.

Hahn: "Sie ist die beste Kandidatin, die ich mir für diese Aufgabe wünschen konnte. In Forschungs- und Bildungsfragen wird die Stadtregierung von ihrer Erfahrung profitieren"

Karin Praniess-Kastner rückt der neuen Stadträtin im Gemeinderat nach und wird sich als Behindertensprecherin vor allem um Anliegen der Integration bemühen.

VP-Strobl als zweiter Mann im Stadtschulrat

"Der ÖVP Wien Bildungssprecher Walter Strobl ist ein von allen Seiten anerkannter Bildungsexperte und wir haben in Bildungsfragen schon lange eine Vorreiterrolle", sagt Hahn zur Wahl von Walter Strobl. Seit 1996 ist Walter Strobl Wiener Gemeinderat und Landtagsabgeordneter - zuständig für die Bereiche Bildung, Freizeit und Sport, von 1990 bis 92 war er schon einmal Vizepräsident des Wiener Stadtschulrates.

Zahlreiche Innovationen zu Bildungsfragen seien von Wien ausgegangen und teilweise sogar vom Bund übernommen worden. Die um 1 Jahr vorgezogene Schuleinschreibung, um Eltern besser beraten zu können oder das letzte Kindergartenjahr gratis gehörten dazu, so Hahn.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001