Leadership-Academy geht in die dritte Generation

Bereits 770 Führungspersonen im Bildungsbereich in Leadership-Academy

Wien (OTS) - Vom 6. - 9. November 2005 fand die
Auftaktveranstaltung der dritten Generation der Leadership-Academy in der Ramsau am Dachstein statt. 260 Direktorinnen und Direktoren aller Schultypen aus allen Bundesländern sowie Führungspersonen aus der Schulaufsicht und -verwaltung nehmen an dieser Qualifizierungsmaßnahme der Führungsebene im Bildungsbereich teil. Besonders stark sind die Leiterinnen und Leiter der Volks- und Hauptschulen vertreten. "Schule braucht Leadership, Gestaltungswille und den Mut, Ideen umzusetzen. All das wird den Führungskräften im Bildungsbereich in der Leadership-Academy vermittelt", erklärte Bildungsministerin Elisabeth Gehrer, die dieses Erfolgsprojekt initiierte.

Das Interesse an diesem Projekt, das mittlerweile bereits über die Grenzen Österreichs Beachtung gefunden hat, ist nach wie vor erstaunlich groß. Im Oktober wurden die 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Generation zertifiziert, 270 besuchen die zweite Generation und weitere 260 die dritte. Es gibt bereits Interessensanmeldungen für die 4. Generation, die nächstes Jahr im Herbst starten wird.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten vier spannende Tage bei diesem ersten Forum. Im Plenum hörten sie Impulsvorträge zu bildungsrelevanten Themen, sie durchliefen ein Kommunikationstraining und schließlich ging jeder Teilnehmer daran, in seinem Bereich ein innovatives Entwicklungsprojekt zu starten. Dieses wurde professionell begleitet, sowohl durch das wissenschaftliche Team der Leadership Academy, an dessen Spitze die beiden Universitätsprofessoren Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz und Univ.-Prof. Dr. Wilfried Schley stehen, als auch durch ihre Kollegen im "Kollegialen Team" und durch den Lernpartner, mit dem ein ständiger Ideen- und Erfahrungsaustausch und eine Interaktion durch gegenseitiges Coaching erfolgt. Am Ende der einjährigen Leadership Academy steht die Zertifizierung der erfolgreichen Projekte, die zu einer Aufnahme in das Netzwerk der Leadership Academy führt.

Die Netzwerke, die im Rahmen der Generation 1 und 2 gebildet wurden, zeigen Nachhaltigkeit und die Bereitschaft der Führungspersonen im Bildungsbereich, in ihrem schulischen Umfeld, aktiv gestaltend tätig zu werden.
Weitere Informationen zur Leadership Academy finden Sie unter:
www.leadershipacademy.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001