6.500,- Euro Erlös bei Benefizabend der Gelben Tanten

Wien (OTS) - Der Sänger Paul Armin Edelmann und weitere Künstler unterstützten gestern, Donnerstag das "Haus der Barmherzigkeit". Der musikalische Benefizabend im Haus der Industrie brachte einen vorläufigen Erlös von rund 6.500,- Euro. Veranstaltet wurde das Traditionskonzert vom Internationalen Komitee für freiwillige Sozialhilfe.

Unter den Gästen: Herma Kirchschläger, KS Ruthilde Boesch, Mag. Ilse Edelmann, Herma Fritsche, Maria Meinl und Edith Mock sowie die beiden Institutsdirektoren Dr. Wolfgang Huber und Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger (Haus der Barmherzigkeit).

Beim traditionellen Benefizabend des Internationalen Komitee für freiwillige Sozialhilfe Österreich stellten sich gestern abend viele Künstler in den Dienst der guten Sache: Paul Armin Edelmann, Peter Edelmann, Prof. Heinz Horak, Kerstin Ibald, Edith Leyrer, Barbara Moser, Birgid Steinberger, Franz Suhrada und Marcus Vorzellner gestalteten einen abwechslungsreichen Abend für das Publikum. Das Programm spannte sich von (Volks-)Lieder, Chansons und Musical hin zum Kabarett.

Über den vorläufigen Erlös von rund 6.500,- Euro freute sich Institutsdirektor und Ärztlicher Leiter des Haus der Barmherzigkeit; Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger: "Die 'Gelben Tanten' spenden das ganze Jahr über Zeit und Lebensfreude für unsere 500 Langzeit-Patienten. Für viele Bewohner sind sie die einzigen Besucher. Gerade diese hochbetagten, chronisch kranken Menschen verdienen Zuwendung und soziale Verantwortung seitens der Gesellschaft." Mit dem Geld ist ein Therapiegarten im neuen Haus der Barmherzigkeit geplant. Dieses wird derzeit in Wien-Kagran errichtet. In dem modernsten geriatrischen Pflegekrankenhaus Österreichs werden ab 2006 rund 250 Patienten pflegerisch, medizinisch und therapeutisch betreut.

Gelbe Tanten spenden Zeit im Haus der Barmherzigkeit

Das Internationale Komitee für freiwillige Sozialhilfe wurde 1973 gegründet und zählt heute rund vierhundert Mitglieder. Ein Schwerpunkt liegt im Besuchsdienst der cirka siebzig "Gelben Tanten":
Diese besuchen regelmäßig - mit einem gelben Mantel bekleidet -Menschen in den verschiedensten Betreuungseinrichtungen. Den chronisch kranken Patienten in den beiden geriatrischen Pflegekrankenhäusern des "Haus der Barmherzigkeit" bringen sie willkommene Abwechslung in den Heimalltag. Für viele stellen die "Gelben Tanten" die einzige Verbindung nach "draußen" dar. Seit 1989 organisiert das Internationale Komitee für freiwillige Sozialhilfe alljährlich eine Benefizveranstaltung für das Haus der Barmherzigkeit.

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit
Mag. Eva Bauer, PR & Fundraising
Seeböckgasse 30a, 1160 Wien
Tel.: 01/ 40 199-1320
Mobil: 0664/ 82 707 84
E-Mail: eva.bauer@hausderbarmherzigkeit.at
http://www.hausderbarmherzigkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001