Zukunft braucht Herkunft

LR Stemer eröffnete Ausstellung zum Tag der österreichischen Fahne

Bregenz (VLK) - "Zukunft braucht Herkunft, Herkunft birgt
Zukunft." Das sagte Landesrat Siegi Stemer heute, Dienstag, im Landhaus anlässlich der Eröffnung einer vom Landesarchiv gestalteten Ausstellung zur Geschichte des österreichischen Nationalfeiertages.

"Die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des österreichischen Nationalfeiertages lässt uns im Rückblick erkennen, dass gerade auch die Nachkriegsgeneration um eine gemeinsame Zukunftsorientierung gerungen und dabei bewusst an die österreichische Tradition angeknüpft hat", so Stemer: "Mit diesem historischen Wissen können wir das gewachsene österreichische Selbstbewusstsein besser verstehen und wie es die österreichische Gemütslage und unsere Außenpolitik mitbestimmt. In dieser Tradition wird zum Beispiel auch verständlich, dass Österreich die EU-Präsidentschaft 2006 gezielt dazu nützen will, für die Integration des Westbalkans zu werben."

Die im Landhaus gezeigte Ausstellung ist eine weitere Veranstaltung im Rahmen der Projektreihe "Aufbruch in eine neue Zeit", die in Vorarlberg im Jubiläumsjahr 2005 durchgeführt wird. Stemer zeigte sich besonders erfreut, dass gerade auch von den Schulen viele Beiträge kommen. Bei der Ausstellungseröffnung präsentierten Schülerinnen und Schüler des BG Bregenz-Blumenstraße ihr Projekt "Die langen 50-er Jahre in Vorarlberg".

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0013