Wahlkrimi in Ottakring

ÖVP zweitstärkste Kraft

Wien (VP-Klub) - Die wohl spannendste Stimmenauszählung nach der Bezirksvertretungswahl fand gestern Abend in der Bezirkswahlbehörde in Ottakring statt. Im Match um Platz 2 ging es um jede Stimme - und das bis zur Auszählung des letzten Stimmzettels. Zuletzt entschieden Wahlkarten und die Stimmen der EU-Bürger für die ÖVP - mit 24 Stimmen Vorsprung vor den Freiheitlichen.

"Trotz der schwierigen Ausgangsposition ist es uns gelungen, nach 14 Jahren den zweiten Platz für die ÖVP in Ottakring zurück zu gewinnen", freut sich die designierte Bezirksvorsteher-Stellvertreterin und ÖVP-Bezirksparteiobfrau Astrid Buk über das Ergebnis. "Das ist ein Beweis dafür, dass sich unser großartiger Wahlkampfeinsatz für die Bürgerinnen und Bürger unseres Bezirkes gelohnt hat", resümiert Buk und sieht das Ergebnis als Auftrag für die nächsten fünf Jahre, um in und für Ottakring für mehr Mitsprache und mehr Kontrolle zu kämpfen. "Ich sehe mich als Sprecherin der Opposition in unserem weiterhin von der SPÖ mit absoluter Mehrheit dominierten Bezirk und natürlich als Sprecherin der Ottakringerinnen und Ottakringer", so Buk abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001