Warum Wenige Milliarden haben: Nur ein Klick bis zur richtigen Antwort beim Milliardenquiz im Internet

Für die Radio-Redaktionen - Audio-Files

EINMODERATION (OTS) - Was meinen Sie? Wenn wir ins Jahr 2000 zurückblenden. Wie viele Krügerl Bier konnten wir uns damals mit unserem Monatsgehalt im Wirtshaus kaufen? Mehr oder weniger als heute? Richtig. Es waren 2 Krügerl - MEHR, die wir uns damals leisten konnten. Durch Ratefragen wie diese klicken sich derzeit tausende User auf der Homepage der Arbeiterkammer. Und das sogenannte "Milliardenquiz" dort räumt dabei endgültig mit dem Vorurteil auf, dass Wirtschaft und Politik uninteressant sind und nichts für die "Jungen"!

REDAKTEURSTEXT:

Der weiß-schwarze Mauspfeil am Bildschirm zieht einen großen Kreis um die möglichen Antworten. Zwei der vier Lösungsvorschläge haben Stefanie und Gregor, 20 und 23 Jahre alt, schon ausgeschlossen. Jetzt heißt die Frage:

OT 1 0:00sec STEFANIE/GREGOR Spielatmosphäre1 [A oder D...]

Nächste Frage. 10 davon warten bei jeder Runde des AK-"Milliardenquiz" auf die Rätselfans, erklärt Marc Pointecker von der Arbeiterkammer Niederösterreich. Er hat sich das Online-Game ausgedacht, das der ORF-"Millionenshow" eigentlich um gar nichts nachsteht.

OT 2 0:11sec POINTECKER Spielerklärung [Da gibt’s...]

Keine Runtersausen auf 500 Euro also. Ein weiterer Unterschied zur Millionenshow ist der Verblüffungs-Effekt. Beim Milliardenquiz soll der Spieler immer wieder aufs Neue überrascht werden, sagt Wirtschaftsexperte Pointecker:

OT 3 0:24sec POINTECKER AHA-Effekt [Das war auch...]

Das Online-Game mit dem AHA-Erlebnis: Zahlen und Fakten aus Wirtschaft und Politik sollen dadurch für alle greifbar werden, hofft der Präsident der AK Niederösterreich, Josef Staudinger:

OT 4 0:43sec STAUDINGER Verschlüsselte Sprache [Die heutige...]

Den Mitspielern stehen unterschiedlichste Fragerunden zur Verfügung. Mit Themenkreisen von "Sklaven, Öl und Rollenbildern" bis hin zum "Los der Arbeit" setzt Spielentwickler Marc Pointecker auf Abwechslung für die Quizkandidaten.

OT 5 1:06sec POINTECKER 13.000x gespielt [Bisher haben...]

Darunter auch Studentin Stefanie und ihr Freund Gregor. Die beiden stehen mittlerweile vor einer weiteren Denkaufgabe:

OT 6 1:14sec STEFANIE/GREGOR Spielatmosphäre2 [Nächste Frage:...]

40 Cent erhält diese Arbeiterin übrigens - für den 100 Euro-Schuh. Eine Info, die sich nicht nur bei unserem Spielerpärchen sofort ins Gehirn brennt. AK-Experte Pointecker ist mit der Resonanz auf das Spiel sehr zufrieden. Viele Ratefüchse lassen sich zum Beispiel schon per Mail über den Start neuer Runden informieren. Dazu kommt auch einiges an persönlichem Feedback:

OT 7 1:31sec POINTECKER MQ als Kartenspiel? [Ich habe...]

Vom Internet vielleicht einmal aufs Spiel-Brett. Lassen wir uns überraschen. Zunächst einmal kommt jetzt aber die neue Spielrunde in den Cyberspace, freut sich AK-Präsident Josef Staudinger:

OT 8 1:41sec STAUDINGER Einladung [Jeder, der...]

Das Milliarden-Quiz finden auf der Homepage der AK Niederösterreich unter noe.arbeiterkammer.at - und auf den Startseiten der meisten anderen AK-Webseiten.
***

Selbstverständlich organisieren wir auch gerne Ihre Interviewpartner zum aktuellen Thema!

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0003