Dachgleiche "Wohnturm Höchstädtplatz"

Wien (OTS) - "Die Wohnvorstellungen der Wienerinnen und Wiener
sind sehr unterschiedlich. Die Stadt versucht, diesen mit einem breit gefächerten Angebot an differenzierten Wohnungstypen gerecht zu werden. Das Spektrum reicht von Dachbodenausbauten und Loftwohnungen bis zu spezifisch themenbezogenen Anlagen. Darunter fallen etwa besonders kinder- und jugendfreundliche Wohnprojekte wie Monte Laa oder das umweltschonende Konzept der Niedrigenergiehäuser, ökologische Anlagen wie das Holzwohnprojekt in der Spöttlgasse sowie auch die Hochhaus-Wohnprojekte.

Die bereits bezogenen Hochhauswohnungen erfreuen sich bei ihren Bewohnern großer Beliebtheit. Sie schätzen besonders die Helligkeit der Wohnungen und auch den guten Ausblick. All diese Vorteile werden auch die zukünftigen Mieter und Eigentümer der Adresse Höchstädtplatz 4 genießen können.

Der Höchstädtplatz entwickelt sich derzeit zu einer gefragten Business-Location, wo z.B. am Business & Research Center höchstklassige Forschung und Entwicklungsarbeit geleistet wird. Parallel dazu entsteht gerade ein Business-Center, in dem ab 2007 1.800 Beschäftigte arbeiten werden.

Ende 2006 werden die ersten Wohnungen bezugsfertig sein. Neben 256 Miet- und Eigentumswohnungen entstehen zwei Lokale, ein Wohnheim und ein Kindertagesheim. Die Stadt unterstützt das Projekt mit 12,4 Millionen Euro Wohnbauförderung", erklärte Wohnbaustadtrat Werner Faymann am Mittwoch.

Das Wohnen

Die Wohnhausanlage besteht aus einem 83,5 Meter hohen Hochhaus mit einigen öffentlichen Einrichtungen in den unteren Bereichen, sowie zwei flachen, versetzten Wohnhäusern. Die Stiegenhäuser sind natürlich belichtet, das Foyer ist großzügig bemessen. Die gesamte Anlage ist von Grün- und Freibereichen umgeben, die viel Raum für Spiel und Sport bieten. Das Grünraumangebot ist weitläufig. Unter Miteinbeziehung von bestehenden Parks entsteht ein Freiraum mit Bepflanzungen, Aktivitätszonen für Kinder und Jugendliche mit Sandspielplätzen, Basketballnischen, Rasenböschungen usw.

Gemeinschaftsanlagen

Ein Gemeinschaftsraum im Hochhaus, ein Kinderspielraum, Sauna, ein Waschsalon sowie Kinderwagen- und Fahrradabstellräume sind vorhanden.

Die Wohnungen

o 211 geförderte Mietwohnungen
geplante Eigenmittel: Euro 49,46/m2
monatliche Belastung: Euro 7,31
KFZ - Abstellplatz
Eigenmittel: Euro 0,-
monatliche Belastung: Euro 73,64
o Informationen:
Wohnbau Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgen.m.b.h.
Lindengasse 45, 1070 Wien
Telefon 521 95-0
Fax 52194-212
o Wohnservice Wien Ges.m.b.H.
Taborstraße 1-3, 1020 Wien
Tel: 24503/ DW 100
wohnberatung@wohnservice-wien.at
Internet: http://www.wohnservice-wien.at/
o 45 Eigentumswohnungen
geplante Eigenmittel: ca. Euro 1.779,-/m2
monatliche Belastung: ca. Euro 2,40 /m2
KFZ - Abstellplatz
Eigenmittel: Euro 0,-
monatliche Belastung: Euro 73,64
o Informationen:
Wiener Heim Wohnbauges.m.b.H.
Billrothstraße 2, 1190 Wien
Telefon: 0800/201020
wohnline@mischek.at
o Wohnservice Wien Ges.m.b.H.
Taborstraße 1-3, 1020 Wien
Tel: 24503/ DW 100
wohnberatung@wohnservice-wien.at
Internet: http://www.wohnservice-wien.at/
o Die Lage:
Nähe Adalbert-Stifter-Straße mit Anbindung an den Gürtel, sowie via Floridsdorfer- oder Nordbrücke an die A 22
o Öffentliche Verkehrsanbindung:
- U6/Dresdnerstraße
- S 1,2,3/Hst. Traisengasse (ca. 700m)
- Linien 31 und 33 Richtung Zentrum bzw. Floridsdorf
- Linie N Richtung Zentrum
o Die Infrastruktur im Nahbereich:
- Einkaufszentrum im Bereich Stromstraße/Dresdnerstraße mit Geschäften der Nahversorgung
- Millenniumcity mit allen Einkaufsmöglichkeiten
- Ärzte und Apotheke
- Lorenz Böhler Krankenhaus
- Schulen aller Art (u.a. technische Fachhochschule, Gründer-
und
- Technologiezentrum, Business & Research Center)
- Kindergarten
o Freizeiteinrichtungen:
- Erholungsgebiet Neue Donau
- Kino- und Entertainmentcenter Millenniumcity
- Hallenbad Brigittenau
- Wiener Prater
- Augarten

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gmp

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerd Millmann-Pichler
Tel.: 4000/81 869
mil@gws.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024