Dringliche im Nationalrat - SP-Oxonitsch: "Armutszeugnis für die ÖVP!"

Wien bietet die meisten Arbeitsplätze und hat die höchste Erwerbsquote

Wien (SPW-K) - "Weil die Wahl bevorsteht, wird jetzt
offensichtlich auf allen Ebenen gegen Wien gewettert", kommentierte heute der Wiener SP-Klubchef Christian Oxonitsch die Dringliche im Nationalrat zur Wiener Wirtschaftslage. "Der Wiener ÖVP, werden die Versuche ihrer ParlamentskollegInnen, mit Hilfe eines Dringlichen Antrags Wien schlecht zu machen, aber nichts nützen. Die Menschen in Wien wissen besser, was die Stadt für sie leistet."

"So ist in den letzten zehn Jahren die Zahl Beschäftigten in Wien um 57.000 gestiegen - das ist ein Plus von 6,8 Prozent", so Oxonitsch weiter. Seit August 2004 habe Wien auch die Trendumkehr am Arbeitsmarkt besser als alle anderen Bundesländer geschafft: "Die Arbeitslosigkeit in Wien ist viele Monate zurückgegangen. Die Zahl der Schulungsteilnehmer in Verhältnis zu den Arbeitslosen lag im September österreichweit bei18,34 Prozent, in Oberösterreich bei 25,5 Prozent, in Wien dagegen nur bei 18,1 Prozent!" Wien biete die meisten Arbeitsplätze und habe die höchste Erwerbsquote, vor allem auch die höchste Frauenerwerbsquote.

Wien sei das österreichische Zentrum moderner urbaner Wirtschaft mit einem sehr hohen Anteil von Klein- und Mittelunternehmen und vielen High-Tech-Betrieben - "und Wien hat mit Abstand die höchste Wirtschaftskraft und höchste Kaufkraft aller Bundesländer", so Oxonitsch. "Die Wirtschaftskraft Wiens ist mit einem Bruttoregionalprodukt von 61 Milliarden Euro die mit Abstand größte aller Bundesländer, das sind fast 28 Prozent der gesamten Leistung Österreichs. Das zweit gereihte Bundesland Oberösterreich trägt 16 Prozent bei."

"Es ist ein Armutszeugnis für die Regierungspartei ÖVP, wenn die einzige Unterstützung, die sie ihren KollegInnen im Wiener Wahlkampf bietet, eine neuerliche Attacke aus dem Parlament auf Wien ist", so Oxonitsch abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005